Welt 

Mick Schumacher: Traurige Worte über Vater Michael gehen unter die Haut – „Würde alles aufgeben“

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Beschreibung anzeigen

Mick Schumacher ist in die großen Fußstapfen seines Vaters Michael Schumacher getreten, er fährt seit dieser Saison in der Formel 1.

Der kann das leider nicht aus nächster Nähe erleben. Wie schwer Mick Schumacher das fällt, zeigen seine Worte in der Netflix-Doku „Schumacher“. Die Aussagen gehen unter die Haut.

Mick Schumacher: Statement voller Emotionen

Michael Schumacher ist eine echte Formel 1-Legende. Mit sieben WM-Titeln hält er bis heute den Rekord. Sein Sohn Mick Schumacher eiferte ihm früh nach, fuhr in Kart-Serien und arbeitete sich vor bis zur Formel 1. In diesem Jahr sitzt er erstmals im Cockpit.

Es wäre für ihn ein großer Traum, wenn sein Vater Michael Schumacher das miterleben könnte.

----------------------------------------

Das ist Mick Schumacher:

  • Geboren am 22. März 1999 in Vufflens-le-Chateau (Schweiz)
  • Er ist der Sohn der Formel 1-Legende Michael Schumacher
  • 2008 machte Mick Schumacher seine ersten Gehversuche im Kartsport. Er ging unter dem Pseudonym Mick Betsch an den Start, um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen
  • 2015 begann er in der Formel 4, wo er 2016 den 2. Platz in der Gesamtwertung belegte und in die Formel 3 aufstieg
  • In der Formel 3 schloss er die Saison 2017 auf dem 12. Platz ab. 2018 gewann er die Formel-3-Meisterschaft und holte sich damit seinen Startplatz für die Formel 2
  • 2020 gewann Mick Schumacher die Formel 2 und erhielt einen Vertrag bei Formel 1-Rennstall Haas
  • Mick Schumacher ist Teil der Ferrari Drivers Academy

----------------------------------------

In der Dokumentation versucht er seine Gefühlslage zu beschreiben: „Ich glaube, dass Papa und ich uns auf eine andere Art und Weise verstehen würden jetzt – einfach weil wir in einer ähnlichen Sprache sprechen, diese Motorsportsprache und das wir viel mehr zu bequatschen hätten.“

Daran denke er die meiste Zeit. Er macht deutlich: „Das wäre so cool. Wo ich mir denke: Das wär‘s jetzt! Ich würde alles aufgeben, nur für das.“

Wie schwer ihm das alles fällt, wird klar, wenn man sich diesen Satz anhört: „Natürlich ist es so, dass nach dem Unfall die Erfahrungen, Momente, die viele mit ihren Eltern erleben, nicht da sind oder weniger da sind. Das finde ich, ist ein bisschen unfair.“

----------------------------------------

Mehr News zu Mick Schumacher:

Formel 1-Hammer bahnt sich an! Drastische Folgen für Mick Schumacher

Mick Schumacher: Böser Zoff mit Kollege Mazepin – Sebastian Vettel ist der Leidtragende

Mick Schumacher schäumt vor Wut – „Sehr sauer“

----------------------------------------

Mick und Gina Schumacher haben viele schöne Erinnerungen

An die Vergangenheit mit seinem Vater hat er viele schöne Erinnerungen: „Wenn ich jetzt an die Vergangenheit denk', kommen mir meistens nur Bilder rein in den Kopf, wo wir vier immer nur Spaß haben“, so Mick Schumacher.

Das seien Bilder vom Kartfahren auf der Wiese oder wie sie alle gemeinsam in der Kutsche sitzen. „Viele Momente wo immer eine Ausstrahlung ist von Freude“, sagt Mick.

Auch Schwester Gina kommt in der Dokumentation zu Wort: „Das war immer das Highlight, wenn er zurückkam (von den Rennen Anm. d. Red). Das war so schön, weil er immer alles mitgemacht hat und das stundenlang.“

--------------------------------------------

Das ist Michael Schumacher

  • Geboren am 03. Januar 1969 in Hürth
  • 1991 feierte er sein Debüt für das Team Jordan und wechselte anschließend zu Benetton
  • Für den Rennstall holte er 1992 in Spa, Belgien seinen ersten Sieg
  • 1994 und 1995 wurde Schumacher im Benetton Weltmeister
  • 1996 wechselte er Ferrari
  • Von 2000 bis 2004 feierte er fünf WM-Titel in Folge
  • Gemeinsam mit Lewis Hamilton hält er den Rekord für die meisten WM-Titel
  • Seit 1995 ist Michael Schumacher mit Ehefrau Corinna verheiratet
  • Sie haben zwei Kinder: Gina und Mick
  • Sein Sohn Mick Schumacher fährt mittlerweile selbst in der Formel 1, Tochter Gina ist erfolgreich im Westernsreiten
  • 2013 verunfallte Michael Schumacher beim Ski fahren
  • Die letzte offizielle Mitteilung zu seinem Gesundheitszustand gab es am 16. Juni 2014. Damals hieß es, er sei aus dem Koma erwacht und habe das Krankenhaus in Grenoble verlassen, um „seine lange Phase der Rehabilitation fortzusetzen“

--------------------------------------------

Michael Schumacher: Ehefrau Corinna gibt seltenen Einblick

Was Mutter Corinna Schumacher in der Doku über ihren Ehemann und das gemeinsame Leben sagt, erfährst du hier!

Michael Schumacher: Tragische Aussage vor dem Unfall

Sehr betroffen macht auch diese Enthüllung von Corinna Schumacher. Sie verriet, was Michael Schumacher kurz vor seinem Unfall noch zu ihr sagte. Hier findest du die Aussage!

+++ Formel 1: Traurige Nachricht! Fan-Traum geplatzt +++

Wenige Tage nach Veröffentlichung der Doku spricht auch Bruder Ralf Schumacher über die Formel 1-Karriere und ihre Begleiterscheinungen. Hier mehr zu seinen Aussagen!

Mick Schumacher: Zukunft geklärt!

Lange war die Zukunft Mick Schumachers in der Formel 1 nicht geklärt, doch jetzt steht fest, wo er 2022 fährt.