Welt 

Formel 1: Wieder Zoff! Hamilton-Abrechnung mit Verstappen – „Hätte ganz sicher nachgesehen“

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Nicht nur auf der Strecke kracht es zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen dieses Jahr gewaltig. Die Weltmeisterschaftskandidaten der Formel 1 lassen auch neben dem Asphalt die Giftpfeile fliegen.

Im neuesten Zoff-Kapitel der Formel 1 rechnet Hamilton mit seinem Konkurrenten ab. Der Brite kritisiert Verstappens Verhalten nach dem Crash in Monza.

Formel 1: Verstappen-Verhalten stößt Hamilton auf

Der Unfall wird eine der Szenen der Saison bleiben. Beim Großen Preis von Italien gerieten die Boliden von Mercedes und Red Bull aneinander. Keiner der beiden wollte in der ersten Schikane zurückstecken. Als Verstappen einen Randstein überfuhr, katapultierte das sein Auto in die Luft.

Beide landeten im Kiesbett und der Hinterreifen des Niederländers hing auf dem Cockpit von Hamilton. Während der Dauerweltmeister noch versuchte, seinen Wagen aus der Situation zu befreien, verließ sein Konkurrent den Schauplatz – ohne nachzusehen, ob es Hamilton gut geht.

------------------------------------------

Der aktuelle WM-Stand in der Formel 1:

  1. Verstappen, 262,5 Punkte
  2. Hamilton, 256,5 Punkte
  3. Bottas, 177 Punkte
  4. Norris, 145 Punkte
  5. Perez, 135 Punkte

------------------------------------------

Während Verstappens Auto auf ihm lag, sei Hamiltons einziger Gedanke gewesen, wie er zurück ins Rennen kommen kann, beschreibt der siebenmalige Champ im Gespräch mit „Channel 4“. Er habe in diesem Moment keinen Gedanken daran verschwendet, ob Verstappen zu ihm kommen würde.

+++ Formel 1: Bitter für Schumacher! Haas verzichtet freiwillig auf Verbesserung – das ist der Grund +++

Dass der 24-Jährige es nicht tat, scheint Hamilton allerdings ein Dorn im Auge zu sein. „Ich hätte ganz sicher nachgesehen, auf wem auch immer ich gelandet bin“, meint er und schiebt hinterher: „Aber ich bin auch älter.“

Formel 1: Kracht es wieder? „Werde keinen Rückzieher machen“

Bereits früher in der Saison hatte Hamilton die These aufgestellt, dass Verstappen für einen so engen Titelkampf möglicherweise die Erfahrung fehle.

---------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Fahrer widersetzt sich Anordnung! Katapultiert er sich damit endgültig ins Aus?

Formel 1: Mercedes-Boss hat bittere Vorahnung – „Problem, mit dem wir nicht gerechnet hatten“

Formel 1: FIA knickt nach heftigem Protest ein – Fahrer-Wut zeigt Wirkung

---------------------------------------------

Ob es in den verbleibenden sechs Rennen zwischen beiden Fahrern noch mal kracht? „Ich versuche ihm respektvoll zu begegnen“, erklärt Hamilton. „Aber ich bin ein Kämpfer und ich werde auf der Strecke keinen Rückzieher machen.“ (mh)