Welt 

Markus Lanz (ZDF): Hartz-4-Streit mit Grünen-Politikerin! „Das find ich jetzt billig“

Das ist Markus Lanz

Das ist Markus Lanz

Beschreibung anzeigen

Hitzige Stimmung in der Talkrunde von Markus Lanz (ZDF)!

Das Gespräch mit der Sozialarbeiterin Cansin Köktürk über soziale Ungerechtigkeit und das Hartz-4-System kochte vor allem zwischen Moderator Lanz und der Grünen-Politikerin ordentlich hoch.

Markus Lanz (ZDF): Grünen-Politikerin fordert bedingungsloses Grundeinkommen – „1500 Euro wäre ich dabei“

Zunächst sprechen Grünen-Mitglied Cansin Köktürk und Markus Lanz über den Ampel-Plan, Hartz 4 in „Bürgergeld“ umzuwandeln. Laut der Sozialarbeiterin ein „ganz cleveres Marketing“ – denn wenn die Sanktionen für Leistungsempfänger auch beim „Bürgergeld“ bleiben, „wird das den Menschen nicht helfen.“

Die 28-Jährige ist daher „absolut“ dafür, die Sanktionen für Leistungsempfänger abzuschaffen. „Ich weiß nicht, ob Sie jetzt in der Runde jemals einen Hartz 4-Antrag ausgefüllt haben. Weil diese Mitwirkungspflichten sind unglaublich anstrengend und lästig, besonders für Menschen, die tief in der Obdachlosigkeit oder der Armut stecken.“ Die Briefe des Jobcenters häufen sich daraufhin an, die Leistungen werden gekürzt. „Aber es gibt immer Gründe, warum Menschen so handeln.“

---------

Markus Lanz (ZDF) – die Gäste am 27. Oktober:

  • Gerhart Baum, FDP-Politiker
  • Cansin Köktürk, Grünen-Politikerin in Bochum
  • Gerhard Knaus, Soziologe
  • Kerstin Münstermann, Journalistin bei der „Rheinischen Post“

--------

„Wenn man wirklich die Randgruppen in die Mitte holen will, müssen wir aufhören mit diesen Sanktionen“, findet Köktürk. Ein bedingungsloses Grundeinkommen wäre laut der Grünen-Politikerin aus Bochum die Lösung.

Auf die Frage des Moderators, wie hoch dieses Einkommen sein müsste, möchte die 28-Jährige zunächst keine konkrete Zahl nennen.„Menschenwürdig, dass man davon leben kann“, eben nicht von sozialer Teilhabe ausgeschlossen ist. Auf erneute Nachfrage von Lanz gibt sie an: „1500 Euro netto, da wäre ich mit dabei. Fände ich okay.“

+++ Christian Lindner: Verlobung mit Franca Lehfeldt! So lief der Antrag ab +++

Markus Lanz wird persönlich: „Könnte Ihnen viel darüber erzählen, wie es ist, mit wenig Geld klarzukommen“

Das Argument von Köktürk: Das Grundeinkommen schaffe eine Sicherheit für die Menschen, gibt ihnen die Freiheit, das zu tun, worauf sie Lust haben. „Das Ding ist auch, dass den Menschen einfach ein Sinn fehlt. Und durch diese Sinnlosigkeit werden sie auch teilweise depressiv. Ich weiß, das ist schwer nachzuvollziehen“, sagt sie in Richtung Lanz. „Vielleicht, weil Sie noch nie in der Situation waren.“ Der hält dagegen: „Ich könnte Ihnen viel darüber erzählen, wie es ist, mit wenig Geld klar zu kommen.“ Doch der 52-Jährige möchte auf etwas anderes hinaus: „Ich frage mich nur, was das für ein Menschenbild ist, wenn man sagt, der Staat muss jetzt dafür Sorgen, dass ich die Sinnhaftigkeit in meinem Leben sehe. Das ist etwas, da komme ich nicht mit.“

+++ Hartz 4: Dramatische Entwicklung für Geringverdiener! „Entweder essen oder in warmer Wohnung leben“ +++

In der Folge dreht sich die Diskussion zwischen Köktürk und Lanz um Eigenverantwortung und die Freiheit, das zu tun was man möchte – mit dem Sicherheitsnetz des Staates im Hintergrund. Während die anderen Teilnehmer der Talkshow sich eher raushalten, wird das Gespräch zwischen der Grünen-Politikerin und dem Moderator zunehmend persönlich.

Markus Lanz wird sauer, als DIESER Satz fällt

Zwar kann er Köktürks Ansicht, die sich auch aus ihrer Lebensrealität als Sozialarbeiterin speist, nachvollziehen, aber: „Ich glaube nicht an die Idee, dass man, fast übergriffig, von oben herab den Leuten über den Kopf streichelt: 'So, pass mal auf, hier habt ihr ein bisschen Geld und dann lösen sich eure Probleme'.“

FDP-Politiker schaltet sich plötzlich ein, sagt über Leistungsempfänger, dass die „ja im Grunde was tun wollen, nicht nur alimentiert werden. Die Lebensperspektive kann doch nicht in einer Rente bestehen.“ Köktürk verteidigt sich, dass habe sie nicht gesagt: „Das ist nicht der Kern der Aussage die ich sage, das ist falsch, und das wird hier auch total verdreht. Aber das ist halt wohl die Sendung.“

------------

Mehr Politik-News:

----------------

Da geht Markus Lanz dazwischen: „Bitte, ich find' das jetzt billig. Ne ne ne, das können wir nicht so stehen lassen, absolut nein. Ich versuche gerade, Sie ernsthaft zu verstehen, ich find das auch sympathisch, diese Diskussion, aber, drehen Sie mir jetzt bitte nicht die Intention dieser Sendung um. Bitte nicht.“

Cansin Köktürk lenkt daraufhin ein, erklärt ihr Konzept noch einmal ganz in Ruhe. Zum Abschied bietet die Sozialarbeiterin an, Markus Lanz einmal mit in ihren Arbeitsalltag zu nehmen.

Die ganze Sendung Markus Lanz kannst du in der ZDF-Mediathek schauen. (kv)