Welt 

Formel 1: Vettel-Team verkündet Hammer-Verpflichtung – sie sorgt sofort für Zoff zwischen den Bossen

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Personal-Hammer in der Formel 1! Aston Martin, Rennstall des deutschen Star-Piloten Sebastian Vettel, bedient sich bei der Konkurrenz.

Aston Martin hat sich die Dienste von Eric Blandin gesichert. Er gilt als einer der besten Aerodynamik-Experten der Formel 1 und verlässt Mercedes nach über zehn Jahren. Der Deal hat offenbar einen Zoff zwischen den Bossen der Rennställe ausgelöst.

Formel 1: Aerodynamik-Chef von Mercedes wechselt ins Vettel-Team

Seit 20 Jahren ist Blandin in der Formel 1 aktiv. Als Aeroidynamik-Spezialist begann er 2002 bei Jaguar, arbeitete anschließend bei Red Bull und Ferrari. Mit einem Hammer endet bald auch seine Zeit bei Mercedes.

Seit Juli 2011 ist der Brite beim deutschen Rennstall beschäftigt, hat einen großen Anteil an der Erfolgsgeschichte der letzten Jahre. Entsprechend schmerzhaft ist für Mercedes der Abgang.

Aston Martin bestätigt Verpflichtung von Eric Blandin

„Wir können bestätigen, dass Eric Blandin im nächsten Jahr für das Aston Martin Cognizant Formel-1-Team arbeiten wird“, bestätigte nun ein Sprecher von Aston Martin. Sein Startdatum will das Team von Sebastian Vettel noch nicht verraten – Gerüchten zufolge wird es Ende 2022 sein.

Aston Martin besteht darauf, dass es sich um einen einvernehmlichen Wechsel handelt. Insider erzählen jedoch etwas ganz anderes.

----------------------------------------

Mehr Formel-1-News:

Formel 1: Red Bull frustriert über Abgang – „Finde es enttäuschend“

Formel 1: Sebastian Vettel und Mick Schumacher werden Teamkollegen! Dieses Rennen macht einen Fan-Traum wahr

Formel 1: Droht das nächste Chaos? Pirelli leitet Untersuchung ein

----------------------------------------

Zoff zwischen Wolff und Stroll?

Laut „GP-Blog“ hat Mercedes die Ankündigung von Blandin kalt erwischt – und bei Teamchef Toto Wolff für Ärger gesorgt. Zwischen ihm und Aston-Martin-Besitzer Lawrence Stroll, eigentlich gute Freunde, soll aufgrund des Wechsels sogar ein Streit ausgebrochen sein.

Der Blandin-Coup soll Aston Martin helfen, den Anschluss zu den Topteams der Formel 1 herzustellen. Schon vorher hatte man sich im Aerodynamik-Bereich mit den Red-Bull-Experten Andrew Alessi und Dan Fallows verstärkt.

Formel 1: Titel-Entscheidung steht bevor

Eigentlich hat Mercedes-Boss Toto Wolff gerade aber ganz andere Sorgen. Sein Schützling Lewis Hamilton kämpft um den WM-Titel. Wie Konkurrent Max Verstappen aber schon beim nächsten Rennen Weltmeister wird, erfährst du hier!

Immer mehr Experten munkeln hinter vorgehaltener Hand: Lässt sich Verstappen für seinen ersten Titel zu einem skandalösen Manöver hinreißen? Es wäre ein unschöner Weg, die WM zu entscheiden. Hier alle Infos >>