Welt 

RTL-Star Ilka Bessin muss ins Krankenhaus – nach ihrer Operation platzt ihr der Kragen

RTL: So fing beim Sender alles an

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Beschreibung anzeigen

Die Fans von Ilka Bessin kannten ihr Idol lange nur unter dem Künstler-Pseudonym Cindy aus Marzahn. Dann legte die Komikerin den pinken Jogginganzug ab und trat als sie selbst in der Öffentlichkeit auf – unter anderem in der RTL-Show „Let’s Dance“.

Nun überraschte Ilka Bessin ihre Follower auf Instagram jedoch mit einem Foto, das sie mit einem riesigen Pflaster am Hals zeigt. Dann die Schock-Info: Die 50-Jährige musste operiert werden. Doch damit nicht genug, denn im Krankenhaus ging ihr eine Sache gehörig gegen den Strich.

RTL-Star Ilka Bessin: Schock-Foto nach OP – so geht es ihr jetzt

Ilka Bessin ist immer für Scherzchen und Schabernack zu haben – kein Wunder, immerhin ist das als Komikerin ja auch ihr Job. Nun teilte sie jedoch eine Info, bei der vielen das Lachen vergehen dürfte. Die Komikerin musste unter's Messer!

Damit sich ihre Fans jedoch nicht allzu sehr erschrecken, leitete Bessin die heftige Info erst einmal spielerisch ein. Unter einem Foto, das sie mit XXL-Pflaster am Hals zeigt, behauptete sie zunächst, sie habe sich tätowieren lassen: „Nach einigen Anfragen, ja, ich hab mir ein Tattoo stechen lassen. Da steht jetzt: ‚Bitte nicht füttern‘“, spielt sie auf ihr Gewicht an.

Dann wurde der Ton jedoch wesentlich ernster: „Spaß beiseite. Ich hatte eine OP, die dank einem tollen Team von tollen medizinischen Mitarbeitern und allen fleißigen Helfern gut verlaufen ist.“ Doch was fehlt Ilka denn eigentlich? Das möchte die 50-Jährige scheinbar lieber für sich behalten!

Ilka Bessin flippte nach OP scheinbar völlig aus

Stattdessen enthüllt sie noch, was ihr bei ihrem Krankenhaus mächtig auf die Nerven ging: der Lärm ihres Zimmernachbarn! „Sorry noch an den Herren im Aufwachraum, dem ich gesagt habe, das er aufhören soll zu schnarchen. Ich war noch nicht ganz da…“, schreibt sie und versieht das ganze mit einer Reihe lachender Emojis.

----------------------------

Weitere RTL-News:

----------------------------

Abschließend möchte Bessin noch darauf aufmerksam machen, wie unterschätzt die Leistung vieler Arbeitnehmer im Gesundheitssystem ist: „In solchen Situationen merkt man wieder, wie wichtig jeder in seinem Bereich ist. Danke euch wirklich von Herzen.“

Wir wünschen Ilka Bessin eine gute Besserung! (alp)

RTL verkündete nun eine Änderung bei „Punkt 12“! Warum das Katja Burkard traurig stimmt, erfährst du hier >>>