Welt 

„Das perfekte Dinner“: Vox-Kandidat verspottet die anderen Gäste – „Weil ihr aus Düsseldorf seid!“

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Am Finalabend von „Das perfekte Dinner“ wird heftig geschossen. Ausgerechnet kurz vor der Siegerehrung erlaubt sich einer der Kandidaten einen gemeinen Spruch in Richtung seiner Mitstreiter.

Als einziger Auswärtiger in der „Das perfekte Dinner“-Runde diese Woche scheut er sich nicht davor, gegen die Gastgeber-Stadt auszuteilen.

„Das perfekte Dinner“: Diese Spezialität lässt Mann aus Neuss aufhorchen

Dass sich Düsseldorfer und Kölner gerne mal einen fiesen Spruch drücken, dürfte jedem bekannt sein. Auch bei „Das perfekte Dinner“ bekommen die Bewohner der Landeshauptstadt ihr Fett weg. Allerdings nicht von einem Kölner, sondern einem Mann aus dem zehn Kilometer entfernten Neuss.

Nachdem Gastgeberin Sarah ihren letzten Gang serviert hat, wird sie von Kandidat Marc gefragt, was ihr persönliches Highlight an diesem Abend gewesen sei. Die 33-Jährige antwortet: „Die Nachspeise! Ich liebe Backen. Ich mache auch Naked Cakes und sowas.“

Da wird Jürgen aus Neuss hellhörig. „Warum hast du das heute nicht gemacht? Ach, wegen der Kameras?“, will er sofort wissen. Offensichtlich ist der 37-Jährige kein erfahrener Bäcker, sonst wüsste er, dass mit „Naked Cakes“ nicht gemeint ist, nackt in der Küche zu stehen und Kuchen zu backen.

----------------------------------------

Das ist Sarahs Menü am Freitag:

  • Vorspeise: Karotten-Ingwer-Suppe, Kokosschaum, Spanische Spinatbällchen, Sauerteigbrötchen
  • Hauptspeise: Kartoffelcrunch, Kartoffel-Sellerie-Stampf mit Curry und glasierte Möhrchen
  • Nachspeise: Schokoküchlein, selbstgemachte Schokolade, Vanillejoghurteis, Oma Lottes Apfelcrunchkuchen

----------------------------------------

„Das perfekte Dinner“-Kandidat verhöhnt Naked Cakes: „Nur weil jemand zu faul war“

Irritiert fragt Sarah bei ihren Gästen nach: „Kennt ihr das nicht?“ Bis auf Jürgen scheinen alle Hobby-Köche zu wissen, dass es sich bei Naked Cakes um Torten ohne Fondant, also ohne Verkleidung, handelt.

„Ach ihr nennt einfach eine Torte 'Naked Cake', weil ihr aus Düsseldorf seid“, entgegnet Jürgen gereizt. Für den modernen Back-Trend hat der Manager aus Neuss offenbar nichts übrig und schlägt sich nur genervt die Hand vors Gesicht. „Nur weil jemand zu faul war, den Kuchen schön einzuschmieren.“

----------------------------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

----------------------------------------

Drei Tage zuvor erregte Jürgen in der Vox-Kochshow bereits mit einer anderen Bemerkung Aufsehen. Seinem „Das perfekte Dinner“-Kollegen unterstellte er eine kriminelle Ader.