Welt 

Formel 1: Zukunftsentscheidung bei Mick Schumacher? Haas-Pilot verrät Details

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Beschreibung anzeigen

Hat Mick Schumacher bei Haas eine Zukunft oder hat der amerikanische Rennstall genug vom deutschen Formel 1-Star? Nach vielen Unfällen und Enttäuschungen wackelte der Platz von Schumacher gewaltig.

Seine Hoffnungen begraben muss Mick Schumacher trotzdem nicht. Am Rande des Silverstone-GPs verriet er: Die Gespräche über eine Vertragsverlängerung in der Formel 1 laufen!

Formel 1: Mick Schumacher mit Haas im Austausch

Konkret erklärte der 23-Jährige bei „Sky“, dass er sich mit seinem Team im Austausch befinde. „Es laufen Gespräche im Hintergrund“, so der Haas-Pilot. Allerdings konzentriere er sich derzeit vordergründig darauf, endlich seine ersten F1-Punkte einzufahren.

----------------------------------

Formel 1 | Ablauf Silverstone-GP

  • Freitag, 1. Juli
    14 Uhr: 1. Freies Training
    17 Uhr: 2. Freies Training
  • Samstag, 2. Juli
    13 Uhr: 3. Freies Training
    16 Uhr: Qualifying
  • Sonntag, 3. Juli
    16 Uhr: Rennen

--------------------------------

Er werde Bescheid geben, wenn es etwas zu verkünden gibt. Das dürfte allerdings noch dauern. „Wahrscheinlich wird es während der Sommerpause oder danach dahingehend ins Detail gehen“, verrät er mit Blick auf seine Zukunft.

Formel 1: Darum ist Schumis Zukunft unsicher

Inklusive Silverstone sind es bis zur Sommerpause noch vier Rennen. Um sich selbst in eine bessere Verhandlungsposition zu bringen, muss Schumacher unbedingt liefern. Bei 28 GP-Starts gelang noch keine Top-Ten-Platzierung. Zuletzt konnte er in Kanada immerhin das beste Qualifying-Ergebnis seiner Karriere feiern.

Allerdings wiegen die vielen Crashs des Ferrari-Juniors schwer. In Saudi-Arabien und Monaco zerlegte er seinen Wagen komplett – und sorgte für enorme Kosten. In Miami kollidierte er kurz vor Ende mit Sebastian Vettel und verlor seine ersten WM-Punkte.

+++Formel 1: Fahrer steht vor dem Rauswurf – dann sorgt er für einen Paukenschlag+++

Formel 1: Schumacher setzt im ersten Training ein Ausrufezeichen

Sein Teamchef Günther Steiner wünscht sich jedenfalls, dass Schumacher bald jubeln darf: „Ich hoffe, dass hier der nächste Schritt gelingt und wir daraus einen Trend machen können.“

---------------------------

Neuigkeiten aus der Formel 1:

-------------------------

Ein kleines Ausrufezeichen setzte Schumacher direkt im ersten freien Training in Großbritannien. Bei regnerischen Bedingungen stellte er seinen Haas auf Platz fünf ab. Vor ihm lagen nur Valtteri Bottas, Lewis Hamilton, Carlos Sainz und Charles Leclerc. Allerdings brachten zehn Fahrer keine Zeit nach Hause.