Welt 

Hochzeit: Braut bekommt von IHR heftige Nachricht vor ihrer Feier

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Das eine Braut das vor ihrer Hochzeit erleben musste, ist einfach nur unglaublich!

Mit einer Trauung wollen viele Paare ihrem Liebesglück die Krone aufsetzen. Bei ihrem großen Tag dürfen Freunde und Familie natürlich nicht fehlen. Doch bei einem Gast hätte sich die Braut wohl gewünscht, sie von vornherein gar nicht erst zu ihrer Hochzeit eingeladen zu haben.

Hochzeit: Paar wird schon vorm großen Tag auf die Probe gestellt

Die goldene Regel für jede Hochzeit lautet wohl: Verscherze es dir nicht mit der Braut. Doch ein Gast hatte das wohl nicht beachtet – und musste dann die Konsequenzen tragen.

+++ Hochzeit: Mutter des Bräutigams sprengt Feier – Braut „zu hässlich“ +++

Im Mittelpunkt der Streitigkeiten standen der Bräutigam, seine Freundin und seine Zukünftige. Für die Hochzeit hatte er seine beste Freundin zur Trauzeugin erklärt. Seiner Verlobten stieß das übel auf: „Ich bin nicht die Person, die eifersüchtig darauf ist, dass mein Partner mit dem anderen Geschlecht befreundet ist“, erklärte sie sich in einem Beitrag auf Reddit, wie „The Sun“ berichtet. „Die beste Freundin meines Verlobten – Rachel – hat immer mit mir konkurriert, wenn es darum ging, wer für meinen Verlobten wichtiger ist.“

+++Hochzeit löst wilde Diskussionen aus – hätte es diese Trauung niemals geben dürfen? +++

Schon lange vor der Verlobung stellte das die Beziehung auf eine harte Probe. Eine Beziehungspause sollte damals für das Paar Klarheit bringen. „Nachdem wir uns wieder versöhnt hatten, erkannte er die Bedeutung von Grenzen und setzte seiner besten Freundin gegenüber harte Grenzen.“ Doch einer schien das gar nicht zu passen: Rachel.

Hochzeit: Trauzeugin provoziert vorm großen Tag Streit mit der Braut

„Ich weiß, dass sie jedes Mal, wenn sie mich sieht oder von mir hört, nicht glücklich ist, aber wir verhalten uns trotz unserer tatsächlichen Gefühle nett zueinander“, teilte die Braut weiter mit. Mit der Verlobung des Paares kam es aber sogar noch dicker: „Rachel hat uns überhaupt nicht beglückwünscht und unsere Verlobung komplett übersehen und mich immer als ‚Freundin‘ meines Verlobten bezeichnet.“

Das Fass zum Überlaufen brachte allerdings der Bräutigam: Denn anstatt die Beziehung der beiden Frauen zu entschärfen, goß er noch Öl ins Feuer und machte Rachel zu seiner Trauzeugin.

Für seine streitlustige Freundin scheint die Situation ab da an klar: „Nur damit du es weißt, dein Verlobter und ich haben immer noch Priorität füreinander. Du darfst ihn heiraten, aber du sollst wissen, dass er mich als Trauzeugin ausgesucht hat, obwohl er weiß, dass dich das stören würde, weil es ihm wichtiger ist, meine Gefühle nicht zu verletzen als deine“, soll sie der Zukünftigen geschrieben haben. Außerdem fügte sie noch eine Warnung hinzu und appellierte an die Braut, in ihrer „Spur zu bleiben“ und ihren „Platz zu akzeptieren“.

Hochzeit: Braut ergreift drastische Maßnahme

Für die Verlobte waren die Folgen dieser Ansage klar. Ihrem Bräutigam stellte sie deshalb das Ultimatum, Rachel entweder ihr Amt als Trauzeugin wieder abzunehmen oder sie komplett von der Hochzeit auszuladen. Wie hat sich der Bräutigam nur entschieden?

Wie es in einem Nachtrag des Beitrags auf Reddit heißt, soll sich der Zukünftige von seiner Verlobten erst unter Druck gesetzt gefühlt haben. Doch schließlich habe er doch eingelenkt und seine beste Freundin von der Hochzeit ausgeladen. Außerdem habe er sich von Rachel distanziert, berichtet „The Sun“.

-----------------------

Weitere Nachrichten zum Thema Hochzeit:

Hochzeit: Fotos von Hunderten Paaren futsch – der Grund ist traurig

Hochzeit: Bräutigam verbannt eigene Tochter von Hochzeit – der Grund macht sprachlos

-----------------------

Für die Reddit-Nutzer hat der Mann damit die einzig richtige Entscheidung getroffen: „Rachel ist definitiv der Typ, der eine große Szene macht, wenn sie eingeladen ist, oder die Hochzeit platzen lässt, wenn sie nicht eingeladen ist“, schreibt ein Nutzer. Für einen anderen klingt diese Geschichte wie das Drehbuch zu einem Horrorfilm: „Rachel ist wie ein Bösewicht, der seinen ganzen Plan ausbreitet, und das auch noch in Textform, sodass es keine Möglichkeit gibt, ihn zu leugnen.“ (lim)