Welt 

Urlaub in der Türkei: Familie erlebt Hotel-Horror – diesen Anblick wird sie nie vergessen

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Wir stellen die größten Flughäfen der Welt vor.

Beschreibung anzeigen

Da freut man sich wochenlang auf den Urlaub in der Türkei und dann ist der große Tag endlich da. Doch für eine Urlauberin endete die Vorfreude jetzt im Alptraum.

„Nie wieder“ ist ihr eindeutiges Fazit im Netz. Denn was sie in ihrem Urlaub in der Türkei im Hotel erlebte, macht einfach nur sprachlos.

Urlaub in der Türkei: Touristin lässt kein gutes Haar am Hotel

Schaut man sich die Bewertungen des Side Village Family Suite Hotels an, kann man nur schwer glauben, was eine Urlauberin dort jetzt erleben musste. 5,7 von 6 Sternen ist etwa das Resümee von anderen Gästen beim Bewertungsportal „Holiday Check“. Diese positive Meinung kann eine Mutter aus Deutschland allerdings nicht teilen.

„Für das Geld … nein … nicht einmal geschenkt würden wir nochmal dorthin fahren“ – dieser Eintrag in einer Facebook-Gruppe für Türkei-Urlauber spricht Bände. Vom Hotel über die Gastronomie und den Pool-Bereich bis hin zum Service kann die Deutsche kaum ein gutes Haar am Hotel in der Urlaubsregion Antalya lassen.

„Wir haben ein Apartment gehabt mit zwei Zimmern. Das große sollte laut Beschreibung zwei Betten und ein Schlafsofa haben. Jedenfalls haben wir nach Ankunft festgestellt, dass es sich lediglich um ein Sofa handelt, welches nicht ausgezogen werden kann und für uns somit kein Bett darstellte. An der Rezeption sagte man uns, dass das Sofa für das jüngste Kind sei. Aber auch das ist 9 Jahre und wäre zu klein gewesen“, echauffiert sich die Türkei-Urlauberin im Netz. Die Lösung des Hotels: Die Familie bekommt ein Lattenrost und eine Matratze ins Zimmer gestellt.

Doch das Bettenproblem sollte erst der Anfang eines Katastrophen-Urlaubs sein.

Urlaub in der Türkei: Familienvater bricht in porösem Poolgitter ein

Denn die Urlauberin fährt mit ihrer Horror-Beschreibung auf Facebook fort. „Ameisen hatten wir im Zimmer aufgrund poröser Dichtungen am Balkon. Lediglich in der Lobby hatte man W-Lan. Um den gesamten Pool sind Dinge weggebrochen. Schert sich niemand drum. Vor dem Eingang stand standardmäßig immer Müll, der zwei Mal erst nach 1,5 Tagen verschwunden war“ – das sind nur einige Ausschnitte aus der Horror-Bewertung der Urlauberin.

Aber das Heftigste sollte erst noch folgen: „Der Höhepunkt war dann, als wir so zugestellt wurden mit Schirmen und Liegen und mein Mann sich durchquetschen musste, dass er ausgerutscht ist, in einem der „stabilen“ Poolgitter eingebrochen ist, gestürzt ist und sich Gott sei Dank am Tisch vom Schirm auffangen konnte“, erinnert sich die Familienmutter an das Schock-Erlebnis.

„Jedoch ist der Tisch dadurch zerbrochen. Daraufhin sind wir zum Hotelchef gegangen und haben ihm den Vorfall geschildert. Am nächsten Tag war das Loch noch immer vorhanden. Damit wir ruhig sind, wurde uns eine Flasche Wein und ein Obstteller aufs Zimmer gestellt.“

Auch den Service und die Poolqualität beschreibt die frustrierte Rezensentin als „unterste Kanone“. Lediglich für zwei Punkte findet sie zum Abschluss lobende Worte. „Gut war der Strandabschnitt und das Personal dort. Das Housekeeping war auch gut.“

Urlaub in der Türkei: Nutzer sind absolut entsetzt

Die erschreckende Bilanz zieht auch in der Urlaubs-Gruppe ihre Kreise. Und die Nutzer im Netz sind nach der ausführlichen Beschreibung der Touristin einfach nur fassungslos:

  • „Das ist kein Zustand – Wahnsinn“
  • „Ekelhaft“
  • „Und dann so viel Geld für eine Woche. Sehr ärgerlich“
  • „Beim Reiseveranstalter reklamieren“
  • „Na Bravo, das ganze Jahr arbeiten und dann sowas“

Eine andere Urlauberin musste im gleichen Hotel sogar ähnliches erleben: „Wir waren Anfang Juli dort, das kann ich nur bestätigen“, kommentiert sie.

--------------------------

Weiter Urlaubs-News:

Urlaub an der Nordsee: Was halbnackte Frauen auf Sylt treiben, ist zu viel für die feine Gesellschaft der Insel

Urlaub auf Mallorca: Kranker Mann will sich Traum erfüllen – es kommt zum Horrortrip

Urlaub in Spanien: Gefährliche Masche! Immer mehr Menschen durch SIE verletzt

--------------------------

Mittlerweile ist die Touristin mit ihrer Familie aus dem Urlaub in der Türkei wieder zurückgekehrt. Die Erlebnisse in Antalya muss sie aber wohl erst mal verdauen. (lim)