Wetter 

Wetter: Nach bombastischem Sonnen-Wochenende: So ungemütlich startet die neue Woche

Vor allem am Montag könnte es in der Region38 nass werden. (Symbolbild)
Vor allem am Montag könnte es in der Region38 nass werden. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61

Hannover/Region38. Das war's dann auch schon wieder mit dem schönen Wetter...

Nach dem sonnigen und warmen Wochenende sinken die Temperaturen in Niedersachsen zu Wochenbeginn wieder. „Die Sonne macht sich überall rar“, beschrieb Tobias Schaaf, Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) die Entwicklung mit Blick auf Montag.

Schauer ziehen durch Niedersachsen

Zu Beginn der Woche sei das Wetter bei uns im Norden eher unbeständig. Kühle Luft zieht von der Küste bis in den Süden Niedersachsens. Immer mal wieder sind demnach Schauer dabei, vor allem morgens. Die Höchstwerte liegen dann nur noch um die 15 Grad – egal, ob in Peine, Wolfenbüttel oder Helmstedt.

Am Dienstag wird das Wetter ein wenig freundlicher, weil sich zwischendurch auch sonnige Abschnitte auftun. Mit höchstens 17 Grad in der Region38 bleiben die Temperaturen ähnlich kühl wie am Vortag. Es weht zudem ein frischer Wind.

Wetter am Wochenende war bombastisch

Mitte der Woche bleibt es kühl, aber das Wetter wird wieder etwas sonniger. „Das fühlt sich insgesamt schon recht herbstlich an“, sagte der DWD-Meteorologe.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Am Wochenende genossen viele Menschen noch den Sonnenschein. In Braunschweig und Bad Harzburg stieg die Temperatur am Nachmittag auf 23 Grad. Viele Menschen wanderten unter anderem im Harz. (dpa/ck)