Wetter 

Wetter an Weihnachten: Gibt's diesmal Schnee? Das sagt ein Experte!

Gibt es weiße Weihnachten in Braunschweig und der Region? Wir haben mit einem Wetter-Experten gesprochen – seine erste Prognose macht eher schlechte Laune... (Symbolbild)
Gibt es weiße Weihnachten in Braunschweig und der Region? Wir haben mit einem Wetter-Experten gesprochen – seine erste Prognose macht eher schlechte Laune... (Symbolbild)
Foto: Patrick Pleul/dpa

Region38. Der Countdown läuft. Weihnachten steht so langsam aber sicher vor der Tür. Gibt es denn diesmal wieder Schnee an Heiligabend? Wir haben mit einem Wetter-Experten gesprochen.

Meteorologe Dominik Jung von wetter.net will sich noch nicht festlegen. Noch sei zu viel Zeit, daher sei eine konkrete Aussage schwierig. Aber der Wetter-Experte wagt eine Prognose. Und die macht eher keine gute Laune...

Wetter: Vorhersage für Weihnachten schwierig

Für Meteorologen beginnt mit dem Dezember gleichzeitig der meteorologische Winter. „Aus klimastatistischen Gründen rechnen wir die Jahreszeiten eben immer in ganzen Monaten“, erklärt er.

Anfang Dezember könnte eine deutlich kühlere Nord-Nordwest-Strömung einsetzen. Dann sei auch echtes Winterwetter möglich. Das sei aber noch ziemlich unsicher und sage auch nichts darüber aus, wie das Dezember-Wetter insgesamt werden könnte, so Jung.

Monatstrend Dezember: Es wird wärmer als sonst

Der Monatstrend für den gesamten Monat sage voraus, dass der Dezember eineinhalb bis zwei Grad wärmer wird als im langjährigen Klimamittel. Gleichzeitig könne etwas mehr regen runterkommen, vor allem im Nordwesten Deutschlands.

---------------------

Mehr zum Thema Weihnachten:

---------------------

Und Weihnachten? Schneit es an Heiligabend? „Weiße Weihnachten sind eher nicht zu erwarten“, sagte Jung zu news38.de. Zwar sage der Monatstrend nichts über einzelne Tage aus, aber dass es erst 15 Grad und an Weihnachten dann eiskalt werde, sei unwahrscheinlich.

„Für die Region Braunschweig liegen die Chancen auf weiße Weihnacht bei 10 bis 15 Prozent, auf dem Brocken dagegen bei 80 Prozent“, so der Wetter-Experte. (ck)