Wetter 

Lena Meyer-Landrut: Hitziger Zoff wegen DIESES Fotos – „Was für ein schwacher ...“

Lena Meyer-Landrut postete ein Foto aus einem ICE – es folgte eine üble Diskussion.
Lena Meyer-Landrut postete ein Foto aus einem ICE – es folgte eine üble Diskussion.
Foto: imago images / Revierfoto

Ein Foto aus einem ICE hat in diesen Tagen für Wirbel gesorgt. Gemacht hat es Greta Thunberg. Nun sorgt Lena-Meyer Landrut mit einem nächsten Foto aus einem ICE für Zoff – dabei war es wohl gar nicht beabsichtigt.

Der Reihe nach: Greta Thunberg twitterte in dieser Woche ein Foto von sich auf dem Boden eines ICE. Neben ihr mehrere Koffer. Im Social Web entfachte ein Schlagabtausch zwischen Greta Thunberg und der Deutschen Bahn, ob sie überhaupt auf dem Boden sitzen musste oder nicht doch erste Klasse gefahren ist. Nun legt Lena Meyer-Landrut nach ...

+++ Kate Middleton: Als Prinz William sie HIER anfassen will, reagiert sie krass +++

Lena Meyer-Landrut postet ICE-Foto – es folgte eine hitzige Diskussion

Auf Instagram zeigt sich die Sängerin lässig in den Sitz eines ICEs gelehnt. Sie schreibt dazu: „Für mehr sleepy realness auf insta. Aber don’t judge den Hochglanz-Shit, weil das macht auch Bock.“

--------------

Mehr zu Greta Thunberg:

Deutsche Bahn: Greta Thunberg auf ICE-Boden – jetzt kommt DAS heraus

Greta Thunberg: ER macht krasse Ansage! „Dieter Nuhr endlich die Fresse polieren“

--------------

Ist das eine Anspielung auf Greta Thunberg? Jedenfalls interpretieren sie einige Follower so, darunter auch andere Promis. H-Blockx-Sänger Henning Wehland schreibt: „Wurde das Foto von deinem mitreisenden Team gestaged?“ und springt damit auf den Vorwurf auf, Greta Thunberg würde sich selbst inszenieren und inszeniert werden.

Auch der ehemalige Viva-Moderator Jan Köppen mischt sich ein. Er schreibt in großen Lettern: „Warum sitzt du nicht auf dem Boden neben einem Koffer?“

Daraufhin wird es hitzig unter dem Kommentar: „Was für ein schwacher Kommentar für einen erwachsenen Mann“, schreibt einer. Es folgen die üblichen ideologischen geprägten Diskussionen zum Thema Greta Thunberg. Aber Koeppen stellt klar: „Ich wollte damit nicht Greta kritisieren!! Eher den Umgang mit ihrem Bahn Foto und alle Reaktionen darauf. Greta und das, was sie tut, ist wichtig, richtig und gut.“

Steffen Hallaschka auf dem Zugboden

Auch Stern TV-Moderator Steffen Hallaschka zeigte sich in der Folge des Greta-Fotos im Zug. Er sitzt auf dem Boden. Zeigt Solidarität mit Greta Thunberg. Ganz anders als Lena schreibt er dazu: „Ich bin Greta.“ Dazu der Hashtag „entspannteuchallemalwieder“.