Wetter 

Wetter Niedersachsen: Frost an Ostern! Darauf musst du dich an den Feiertagen einstellen

Mit den sonnigen Temperaturen dürfte es bald vorbei sein. Fällt die beliebte Ostereiersuche am Ostersonntag sogar ins Wasser?
Mit den sonnigen Temperaturen dürfte es bald vorbei sein. Fällt die beliebte Ostereiersuche am Ostersonntag sogar ins Wasser?
Foto: dpa

Am kommenden Osterwochenende zeigt sich das Wetter in Niedersachsen wechselhaft. Dabei sollten sich die Menschen sogar auf Frost einstellen!

An Gründonnerstag kühlen die Temperaturen zunächst auf 12 bis 15 Grad ab, ehe das Wetter in Niedersachsen in den folgenden Tagen eine nasse Überraschung bereithält. Die Ostereiersuche am Ostersonntag könnte vielerorts aufgrund von Regen ins Wasser fallen.

Wetter in Niedersachsen: Osterfeiertage werden bewölkt und feucht

Wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Mittwoch sagte, erwartet die Menschen in Niedersachsen in diesem Jahr ein warmes und wechselhaftes Osterwochenende.

Belaufen sich die Temperaturen an diesem Mittwoch noch auf bis zu 24 Grad, sind in der Nacht zum Donnerstag zeitweise dichtere Wolken zu erwarten – in Richtung Norden ist sogar etwas Regen möglich.

Am Gründonnerstag sinken die Temperaturen dann bis auf 12 Grad. Im südlichen Niedersachsen können noch 19 Grad erreicht werden. Dabei zeigt sich dann auch zeitweise die Sonne.

Karfreitag wird kältester Tag des Osterwochenendes

In der Nacht zum Freitag folgt dann leichter Frost, bei Tiefstwerten von -1 bis 5 Grad. Tagsüber steigen die Temperaturen auf bis zu 13 Grad – der Karfreitag wird damit der kälteste Tag des Osterwochenendes. Es bleibt trocken, dennoch sollte mit Wolken gerechnet werden.

----------------

Mehr News aus der Region:

----------------

Auch an diesem Tag haben die Menschen im südlichen Niedersachsen Glück: Hier kann das Thermometer bis zu 17 Grad anzeigen. In der Nacht zum Karsamstag kann es dann in ganz Niedersachsen mit Werten zwischen -1 und 2 Grad nochmals frostig werden.

Erste Schauer bereits am Samstag

Der Samstag selbst soll größtenteils sonnig bleiben, jedoch sind auch Wolkenfelder und einzelne Schauer möglich. Die Temperaturen im Kernland belaufen sich auf 16 bis 17 Grad, im Emsland und dem Osnabrücker Land steigen die Werte sogar auf bis zu 22 Grad. An der See herrscht ein mäßiger Wind aus östlichen Richtungen.

Die Nacht zum Sonntag kann wolkig werden und etwas Regen ist zu erwarten. Die Temperatur sinkt auf bis zu 3 Grad. Auch tagsüber können vor allem in den Küstenregionen Schauer auftreten.

Das Wetter in Niedersachsen zeigt sich am Ostersonntag dennoch mild: Die Temperaturen steigen auf 21 Grad, im südlichen Niedersachsen kann es bis zu 23 Grad warm werden. Für Montag ist dann bereits ein Wetterwechsel angesagt – und Regen wird immer wahrscheinlicher. (mk)