Wetter 

Wetter in Niedersachsen: Sommer schon vorbei? Diese Wolkenfront rollt jetzt auf uns zu

Das Wetter verschlechtert sich: Gewitter, wie hier über Hannover, sollen in den kommenden Tagen in Niedersachsen möglich sein.
Das Wetter verschlechtert sich: Gewitter, wie hier über Hannover, sollen in den kommenden Tagen in Niedersachsen möglich sein.
Foto: imago images / Panthermedia

Droht dem Sommer in Niedersachsen jetzt das Aus?

Nach dem schönen Wetter vor wenigen Wochen zieht es sich in Niedersachsen jetzt ganz schön zu. Deutsche Wetterdienst (DWD) prognostiziert für die kommenden Tage nämlich alles andere als gutes Wetter in Niedersachsen.

Wetter in Niedersachsen: So wird der Montag

Am Montag zieht es sich gegen Mittag zu. Vereinzelt sind dann auch Schauer oder kurze Gewitter möglich, prognostiziert der DWD. Vor allem zwischen dem Weserbergland, dem Wendland sowie an der Nordseeküste könnte es zu Regenschauern kommen.

Die Temperaturen steigen dabei auf bis zu 19 und 21 Grad im Harz und 21 und 23 Grad im restlichen Teil von Niedersachsen.

-------------

Weitere News aus Niedersachsen:

Baunschweig: Shitstorm für beliebtes Restaurant – wegen dieser Aussage

VW: Unfassbar, wie viel Geld ein Ex-Vorstandsmitglied pro Tag im Ruhestand bekommt!

Hund bereitet Tierheim Peine große Sorgen – jetzt haben sie eine Bitte

-------------

In der Nacht zu Dienstag lockert es sich dann jedoch wieder auf, so der DWD. In Nordseenähe sind allerdings weiterhin Schauer und auch Gewitter möglich. Die Tiefstwerte liegen hier bei elf Grad. Auf den Inseln sind starke Böhen möglich.

Das Wetter am Dienstag

Für den Dienstag prognostiziert der DWD einen wechselhaften Wetter-Mix aus Sonne, Schauern und Gewittern. Im Raum Göttingen und Wolfsburg steigen die Temperaturen auf 23 Grad. An der Küste werden bis zu 19 Grad erreicht.

In der Nacht zieht es sich dann aber mal wieder zu. Gebietsweise kann es auch zu Regenschauern kommen. Die Temperaturen fallen auf 13 bis 16 Grad.

Prognose für Mittwoch

Am Mittwoch das gleiche Bild: Tagsüber bleibt es weiter bewölkt. Im Südwesten von Niedersachsen sind Schauer möglich. Im Harz steigen die Temperaturen auf 20 Grad, während im Raum Bremen und Hannover bis zu 23 Grad erreicht werden können.

+++ Wolfsburg: 18-Jähriger kracht auf Parkhausdeck in die Leitplanke – Auto baumelt über dem Abgrund! +++

In der Nacht zu Donnerstag sind dann wieder teils kräftige Schauer möglich. Die Tiefstwerte liegen hier bei zwölf bis 16 Grad. (kf)