Veröffentlicht inWolfenbüttel

Alkohol und Drogen: Neuer Führerschein ist wieder futsch

Groß Denkte/Remlingen. 

So schnell ist ein 18-jähriger Fahranfänger wieder zum Fußgänger geworden: Weil er einen Unfall auf der B79 zwischen Groß Denkte und Remlingen wohl unter Alkohol- und Drogeneinfluss verursacht hat, musste der junge Mann seinen fast noch brandneuen Führerschein abgeben.

Wie die Wolfenbütteler Polizei am Sonntag, 30. Oktober, berichtete, hatte der 18-Jährige die Kontrolle über einen von ihm gelenkten Daimer-Benz verloren und war mit dem Wagen im Straßengraben gelandet. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten nicht nur Alkoholgeruch sowie ein offenbar drogentypisches Verhalten fest – sie fanden auch einen Joint.

Die Ordnungshüter leiteten Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie wegen des Besitzes von illegalen Betäubungsmitteln ein. Übrigens: Den Unfall selbst überstand der junge Mann praktisch unverletzt.