Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Weniger Parkplätze für besseren Verkehrsfluss

Die Bahnbrücke ist seit dem 20. Oktober gesperrt. Sie soll abgerissen und neu aufgebaut werden.
Die Bahnbrücke ist seit dem 20. Oktober gesperrt. Sie soll abgerissen und neu aufgebaut werden.
Foto: Fabien Tronnier

Wolfenbüttel. In der Wolfenbütteler Innenstadt fallen bis auf Weiteres einige Parkplätze weg: Weil wegen der Vollsperrung der L495 zwischen den Teilorten Halchter und Linden etliche Autofahrer den verkehrsberuhigten Bereich am Harztorwall als Umleitung nutzen, streicht die Stadtverwaltung nun die fünf zur Verkehrsberuhigung eingerichteten Parkplätze.

Dies solle helfen, Stau zu vermeiden, betont Jörn Illemann, der Leiter des Bürgeramtes. Außerdem habe die Verwaltung versucht, durch geänderte Ampelschaltungen den Umleitungsverkehr flüssiger laufen zu lassen.

Insgesamt "sind wir mit dem Verkehrsfluss zufrieden", betonte der Amtsleiter. Dies gelte auch für die ebenfalls seit wenigen Tagen geltende Sperrung des Schulwalls.. Unter anderem durch die geänderte Ampelsteuerung habe sich die Stausituation inzwischen entspannt.