Wir haben neue Artikel für dich

Wolfenbüttel 

Nach Klärschlamm-Unfall: A395 wieder frei

Die Autos mussten von der A395 runtergeleitet werden
Die Autos mussten von der A395 runtergeleitet werden
Foto: Sebastian Seidel

Wolfenbüttel/Braunschweig. Die seit dem Vormittag durch Klärschlamm verunreinigte Autobahn 395 ist nach der Vollsperrung in Richtung Harz (news38.de berichtete) seit kurz nach 15 Uhr wieder frei befahrbar. Das teilt die Autobahnpolizei am Mittwochnachmittag mit.

Zwischen den Anschlussstellen Wolfenbüttel Nord/West und Wolfenbüttel Süd hatte ein Lastwagen über mehrere Hundert Quadratmeter Klärschlamm verloren.

Es besteht der Verdacht, dass der Fahrer die Ladung nicht richtig gesichert hat und nach dem Verlust des Klärschlamms noch weiter gefahren ist, so die Polizei. Gegen den 50-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wolfenbüttel 

Autobahn A395 bei Wolfenbüttel gesperrt

Die Autos mussten zwischenzeitlich von der A395 runtergeleitet werden
Die Autos mussten zwischenzeitlich von der A395 runtergeleitet werden
Foto: Sebastian Seidel
Mehr lesen