Wolfenbüttel 

Großbrand im Ärztehaus: Polizei bittet um Hinweise

Schwer beschädigt ist das Ärztehaus am Lessingplatz. Die Ermittler haben das Gebäude am Dienstag für die Mediziner wieder freigegeben - doch an Praxisbetrieb ist erstmal nicht zu denken.
Schwer beschädigt ist das Ärztehaus am Lessingplatz. Die Ermittler haben das Gebäude am Dienstag für die Mediziner wieder freigegeben - doch an Praxisbetrieb ist erstmal nicht zu denken.
Foto: Feuerwehr Wolfenbüttel/Tobias Stein

Wolfenbüttel. Im Fall des ausgebrannten Ärztehauses hofft die Polizei weiter auf neue Erkenntnisse. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen gehen die Beamten davon aus, dass der Inhalt zweier Altpapiercontainer, die unmittelbar am Ärztehaus abgestellt waren, vorsätzlich in Brand gesetzt worden sind.

In der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag brannte das Ärztehaus völlig aus. Eine Apothekerin konnte sich noch rechtzeitig aus dem Haus retten - sie hatte Notdienst. Die Polizei Wolfenbüttel hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig intensive Ermittlungen mit einer zwischenzeitlich eingerichteten Ermittlungsgruppe aufgenommen. Die Ermittlungsgruppe geht zur Zeit zahlreichen Hinweisen nach und wertet Spuren aus.

Die Ermittler der Polizei erhoffen sich weitere Hinweise aus der Bevölkerung. So sind insbesondere Beobachtungen verdächtiger Personen, aber auch verdächtiger Fahrzeuge an den verschiedenen Brandorten, von besonderer Bedeutung. Hinweise nehmen die Polizisten unter 05331/9330 entgegen.