Wolfenbüttel 

Einander begegnen - geht beim Fest in Baddeckenstedt

Tanz und Musik lockten im Vorjahr bereits zahlreiche Besucher zum Fest der Begegnung.
Tanz und Musik lockten im Vorjahr bereits zahlreiche Besucher zum Fest der Begegnung.
Foto: Deutsches Rotes Kreuz

Baddeckenstedt. Ein "Fest der Begegnung" steigt am nächsten Wochenende in Wolfenbüttel. Dann lädt die Koordinationsstelle Flüchtlings- und Migrationshilfe des Wolfenbütteler Kreisverbands des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) alle Interessierten aus dem Landkreis Wolfenbüttel und der Baddeckenstedter Nachbarn zum Fest der Begegnung ein. Los geht es am Sonntag, 17. September, um 11 Uhr an der Schule im Innerstetal.

"Wir wollen Begegnungen zwischen Neu- und Altbürgern in der Samtgemeinde Baddeckenstedt fördern", sagt Bastian Thiedau, Leiter der Koordinationsstelle, der gemeinsam mit vielen Partnern das Fest organisiert hat. Im Vorjahr hatte das DRK bereits in Schöppenstedt und in Schladen erfolgreich solch ein Begegnungsfest veranstaltet.

Auf dem Schulgelände im Innerstetal soll es viele Angebote und Möglichkeiten geben, aufeinander zuzugehen. Dazu gibt es viel Programm für Jung und Alt sowie ein Internationales Kulinarisches Buffet aufgebaut.

Zudem versorgen ein Bratwurststand, der auch Geflügel grillt, ein Kebab- und ein Hotdog-Stand (auch halal) die hungrigen Gäste. Nach der offiziellen Begrüßung um 11 Uhr startet das Bühnenprogramm mit der Band der Schule im Innerstetal. Anschließend zeigt die Tanzgruppe der Schule eine Choreographie. Für ein musikalisches Highlight sorgt um 12 Uhr der Braunschweiger Rock- und Pop-Musiker Kroner.

Viel Tanz und Musik auf der Bühne

Weiter im Programm geht es um 13 Uhr mit einem Auftritt der Zumba-Gruppe des SV WBR Wartjenstedt. Internationale Klänge bieten anschließend die Afro-Jazz-Band mit Otto Jansen und der Gemischte Chor "Moderne trifft Tradition". Dort singen sieben Menschen mit, die aus Syrien geflohen sind. Die Schulband der BBS Fredenberg tritt um 15 Uhr auf, der gemischte Chor Baddeckenstedt um 15.45 Uhr.

Neben den Live-Performances auf der Bühne hat das DRK den ganzen Tag über ein Rahmenprogramm organisiert. Von 11 bis 13 Uhr wird Ponyreiten angeboten. Zudem gibt es eine Hüpfburg, Kinderschminken, Tischtennis, eine Ausstellung der Fahrzeuge des Katastrophenschutzes und weitere Stände von Baddeckenstedter Vereinen, die sich den Gästen vorstellen. "Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und viele interessante Begegnungen", sagt Thiedau.