Wolfenbüttel 

Workshop: Schöppenstedt soll näher zusammenrücken

Foto: Freiwilligenagentur

Schöppenstedt. Es sind drei Grundpfeiler unserer Gesellschaft: Demokratie, Ehrenamt und Integration – und genau um diese Themen dreht sich eine zweitägige Veranstaltung in der Eulenspiegelhalle in Schöppenstedt.

Die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. will am 16. und 17. November die Vielfalt und den Zusammenhalt in der Region stärken. Am Donnerstag geht es von 10 bis 15 Uhr um das Thema "Wir engagieren uns – unsere Gemeinde ist uns wichtig!". Ziel des Projektes ist es, Netzwerke von Ehrenamtlichen, Migrantenorganisationen, kommunalen Partnern und Geflüchteten zu schaffen.

Demokratie fördern

Im Anschluss geht es von 16 bis 19 Uhr um demokratiefördernde Maßnahmen. Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben" sollen gemeinschaftlich Projekte konzipiert und entwickelt werden, um die Demokratie in der Region zu fördern und zu stärken. Das soll dann in Workshops passieren, bei denen Multiplikatoren zusammen mit engagierten Jugendlichen aus der Region in der "Werkstatt für Vielfalt" kreativ werden.

Ehrenamt und Arbeitsmarkt

Am Freitag dreht sich von 10 bis 15 Uhr alles um die Vermittlung Geflüchteter in Ehrenämter sowie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Fragestellungen in Impulsvorträgen und Workshops sind: Wie können Geflüchtete in ein Ehrenamt begleitet werden? Wie sehen ihre Bedürfnisse aus? Wie erreichen wir, dass Geflüchtete andere Geflüchtete in ein Ehrenamt begleiten? Welche Chancen haben Geflüchtete auf dem Arbeitsmarkt?

Die Freiwilligenagentur bittet um Anmeldungen unter: b.salihi@freiwillig-engagiert.de oder per Telefon: 05331/984979. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist am 10. November 2017. Details zu den Veranstaltungen: www.freiwillig-engagiert.de