Wolfenbüttel 

Schranken-Slalom: Fahrer demoliert Bahnübergang

Ein Unbekannter hat mit seinem Wagen den Bahnübergang zwischen Klein Elbe und Haverlah überquert - trotz geschlossener Schranken. Dabei riss er mit seinem Wagen einen Schrankenbaum ab (Symbolbild).
Ein Unbekannter hat mit seinem Wagen den Bahnübergang zwischen Klein Elbe und Haverlah überquert - trotz geschlossener Schranken. Dabei riss er mit seinem Wagen einen Schrankenbaum ab (Symbolbild).
Foto: Harald Bischoff/CC BY-SA 3.0

Elbe. Jetzt ist die Schranke ab: Ein unbekannter Autofahrer hat trotz geschlossener Halbschranken den Bahnübergang der K47 zwischen Klein Elbe und Haverlah überquert - und ist bei der "Slalomfahrt" mit dem zweiten Schrankenbaum kollidiert. Der Aufprall war so stark, dass der Unbekannte mit seinem Wagen die Schranke abriss.

Wie die Polizei Salzgitter am Sonntag berichtete, ereignete sich der Vorfall in der Nacht zum Samstag; der Unfallfahrer sei flüchtig. Hinweise auf den Unbekannten nimmt die Polizei in Baddeckenstedt unter Telefon 05345/493950 entgegen.