Wolfenbüttel 

Fahrer erwischt: Einmal blau und zweimal schwarz

Wolfenbüttel/Denkte. Bei einer Trunkenheitsfahrt erwischt - aber dann auch eine weitere "Schwarzfahrt" zugegeben: Als sehr geständig erwies sich ein 45-Jähriger aus Denkte, den die Polizei bei einer Kontrolle in der Langen Straße in Wolfenbüttel aus dem Verkehr gezogen hat.

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, hatte das Atemtestgerät 1,46 Promille angezeigt; daraufhin musste sich der Fahrer einer Blutentnahme unterziehen. Bei der folgenden Befragung gab der Denkter zu, schon knapp drei Stunden vorher mit dem Auto unterwegs gewesen zu sein.

Ob mit oder ohne Alkohol, ist dabei fast schon nebensächlich. Denn es habe sich herausgestellt, dass der 45-Jährige gar nicht im Besitz eines Führerscheins sei, teilte das Kommissariat Wolfenbüttel mit.