Wolfenbüttel 

Große Augen: Kinderfeuerwehr trifft Christoph 30

Bei bestem Wetter wurde den Kindern der Feuerwehr Bevenrode der Rettungshubschrauber erklärt.
Bei bestem Wetter wurde den Kindern der Feuerwehr Bevenrode der Rettungshubschrauber erklärt.
Foto: Kinderfeuerwehr Bevenrode

Wolfenbüttel / Braunschweig. Was für ein Tag: Die Kinder der Feuerwehr Bevenrode haben das Luftrettungs-Team in Wolfenbüttel besucht. Die Kids durften einen Blick in den Rettungshubschrauber Christoph 30 werfen, der in der Lessingstadt stationiert ist.

Was passiert im Cockpit? Wie werden Patienten transportiert? Ein Rettungssanitäter beantwortete alle Fragen ganz genau. Jetzt wissen die Kids der Kinderfeuerwehr Bevenrode unter anderem, dass immer ein Drei-Mann-Team an Bord ist (Pilot, Notarzt und Sanitäter) und dass eine Schicht von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang dauert.

Besonderes Highlight: Auf dem Heimweg wurde die Crew zu einem Einsatz gerufen - die Kinder konnten hautnah erleben, wie der Hubschrauber startet.