Wolfenbüttel 

Kein Zug wird kommen: Nur Busse nach Schöppenstedt

Vom 27. Juni bis 9. August ruht der Zugverkehr zwischen Wolfenbüttel und Schöppenstedt (Archivfoto).
Vom 27. Juni bis 9. August ruht der Zugverkehr zwischen Wolfenbüttel und Schöppenstedt (Archivfoto).
Foto: Lisa Bertram

Schöppenstedt/Wolfenbüttel/Braunschweig. Schlechte Nachrichten für Bahnfahrer zwischen Braunschweig, Wolfenbüttel und Schöppenstedt: Wegen Gleisbauarbeiten ruht zwischen dem Abend des Mittwoch, 27. Juni, und Donnerstagfrüh, 9. August, der Bahnverkehr zwischen Wolfenbüttel und Schöppenstedt. In dieser Zeit verkehren zwischen den beiden Städten nur Busse.

33 Minuten früher von Braunschweig

Auswirkungen haben die Arbeiten aber auch auf Braunschweig: Wer mit der erixx-Linie RB 45 nach Wolfenbüttel fahren will, muss mindestens 33 Minuten früher als üblich am Hauptbahnhof sein. Schließlich setzt die Bahn auf frühere Abfahrtszeiten, um trotz des in Wolfenbüttel nötigen Umstiegs auf Busse "eine durchgehende Reiseverbindung zu gewährleisten", heißt es aus der Bahn-Pressestelle.

Auch Busse fahren anders

Auf neue Abfahrtszeiten müssen sich die Fahrgäste aber auch in Wolfenbüttel und Schöppenstedt einstellen: Im Vergleich zu den Zügen fahren die Busse 18 Minuten früher beziehungsweise später ab - je nach Fahrtrichtung.

Und noch eine schlechte Botschaft hat die Bahn: Die Mitnahme von "mobilitätseingeschränkten Personen" sowie von Kinderwagen und Fahrrädern in den Bussen sei "nur in begrenztem Umfang möglich".

Hier gibt's die Details zum Ersatzfahrplan.