Wolfenbüttel 

Gleisarbeiten: Züge fallen länger aus

Bis Ende August werden zwischen Wolfenbüttel und Vienenburg die Gleise erneuert (Symbolbild).
Bis Ende August werden zwischen Wolfenbüttel und Vienenburg die Gleise erneuert (Symbolbild).
Foto: dpa

Wolfenbüttel/Goslar/Braunschweig. Bahn-Nutzer müssen sich länger als bislang gedacht auf Zugausfälle zwischen Wolfenbüttel und Vienenburg einstellen. Der Grund: Die seit Donnerstag, 28. Juni, laufende Erneuerung der Gleise dauert voraussichtlich bis zum 26. August; bislang waren Bahn und Baufirma davon ausgegangen, dass die Arbeiten am 8. August fertiggestellt werden können. Betroffen sind die Regionalbahn-Linien 42 und 43.

Nach Angaben des Portals oepnvbs.de ist ein Busersatzverkehr eingerichtet; in Börßum fahren die Busse jedoch nicht am Bahnhof ab, sondern von der Ecke Börßumer Straße/Sportplatz.

Zwischen Braunschweig und Wolfenbüttel fahren die erixx-Züge (RB 42/43) sowie die Züge der Deutschen Bahn (RB 45) nach Plan, allerdings in getauschter Reihenfolge.