Wolfenbüttel 

Grünstreifen fängt Feuer: Einsatz auf A395

Der Grünstreifen auf der A395 hat am Abend Feuer gefangen.
Der Grünstreifen auf der A395 hat am Abend Feuer gefangen.
Foto: Stadtfeuerwehr Presse-Team

Wolfenbüttel. Auf der A395 hat am Abend der Grünstreifen gebrannt. Wie die Einsatzkräfte am Mittwoch mitteilten, hatte der Grünstreifen an der A395 zwischen den Anschlussstellen Wolfenbüttel-Süd und Flöthe Feuer gefangen.

Vor Ort stellte sich heraus, dass sogar zwei Stellen an der Autobahn in Flammen standen. Über eine Strecke von rund 100 Metern brannte das Grün zwischen den beiden Fahrbahnen. Die Ortsfeuerwehren Linden und Wolfenbüttel sowie mehrere Ortswehren der Samtgemeinde Oderwald und die Ortsfeuerwehr Schladen setzten daraufhin mehrere Stahlrohre von beiden Seiten ein, um das Feuer zu bekämpfen.

Bereits nach einer halben Stunde war das Feuer gelöscht. Auch ein Fahrzeug der Bundespolizei war vor Ort, um die Brandstelle zu sichern.