Wolfenbüttel 

Mal Zeit für sich nehmen: Frauen im Fokus

Viel zu selten nehmen sie Frauen Zeit für sich selbst.
Viel zu selten nehmen sie Frauen Zeit für sich selbst.
Foto: Freiwilligenagentur Braunschweig

Wolfenbüttel. Majda Lamssyeh macht gern etwas für und mit Menschen und möchte darume twas schaffen, das anderen hilft. Bei der Freiwilligenagentur Jugend – Soziales -Sport e. V. Wolfenbüttel leitet sie deshalb nun den Kurs "Sajedati - Das ist mein Tag". Dabei nehmen sich Frauen einen Tag, an dem sie selbst im Vordergrund stehen.

Verantwortung auch mal teilen

Der Kurs richtet sich an alle Frauen, die Interesse daran haben, sich mit anderen Frauen zu treffen um sich zu unterhalten, Hennamalerei zu lernen, Make-Up Tipps auszutauschen und vieles mehr. Das Treffen findet jeden Donnerstag im November von 15 Uhr bis 17 Uhr in der Evangelische Familien-Bildungsstätte in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 1a in Wolfenbüttel statt.

"Die Arbeit gibt mir Gelegenheit, mich für die Gesellschaft zu engagieren und ihr etwas zu geben, weil auch sie mir viel gegeben hat. Ich finde es wichtig, dass gerade Menschen aus fremden Ländern in unsere Gesellschaft begleitet werden, damit auch sie begreifen welche Chancen und Möglichkeiten es in Deutschland für Frauen gibt", sagt Majda Lamssyeh.

Einsamkeit vermeiden

Ziel ist es, Frauen zu helfen sich an "ihrem" Tag kreativ zu beschäftigen. Sie lernen, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und die Verantwortung für Haus und Familie mit dem Partner zu teilen. Es geht darum, dass die Frauen sich selbst entwickeln und nicht einsam bleiben. Sie können sich mit anderen Menschen aus anderen Kulturkreisen unterhalten.

"Ich möchte verschiedene Mentalitäten zusammenbringen, die ihre Meinungen miteinander teilen oder auch über ihre verschiedenen Meinungen diskutieren können und neues lernen“, beschreibt Majda Lamssyeh ihren Wunsch.

Interessierte können sich bei Majda Lamssyeh unter 05331/9920921 oder per Mail bei frauenpower@freiwillig-engagiert.de melden.