Wolfenbüttel 

Unfall-Serie in Wolfenbüttel – vier Menschen verletzt

Vier Menschen mussten ins Klinikum (Symbolbild).
Vier Menschen mussten ins Klinikum (Symbolbild).
Foto: Ralph Peters / imago/Ralph Peters

Wolfenbüttel. Es hat gleich dreimal gekracht im Landkreis Wolfenbüttel. Vier Menschen wurden bei den Unfällen am Dienstag verletzt, berichtet die Polizei.

Auto bleibt auf der Fahrerseite liegen

Am Vormittag übersah ein Autofahrer beim Abfahren von der A395 auf die K90 das Auto einer 40-jährigen Frau, die Vorfahrt hatte. Beim Ausweichen rammte die Frau einen Bordstein, wodurch ihr Wagen angehoben wurde, umkippte und auf der Fahrerseite liegen blieb. Die 40-Jährige kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

18-Jährige landet auf dem Dach

Am Nachmittag geriet eine 18-jährige wohl durch die nasse Fahrbahn zwischen Liebenburg und Schladen ins Schleudern. Ihr Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Rettungsdienst brachte die leichtverletzte Fahranfängerin ins Klinikum.

Kreuzungs-Crash in Wolfenbüttel

Abends krachte es dann an der Kreuzung Leipziger Straße / Doktorkamp. Eine 37-Jährige wollte abbiegen und übersah offenbar, dass ihr ein 39-jähriger Autofahrer entgegenkommt. Es kam zum Frontalcrash. Sowohl die Frau als auch der Mann wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. (ck)