Wolfenbüttel 

Feuer in Schöppenstedt: Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Unter Atemschutz musste das Feuer gelöscht werden.
Unter Atemschutz musste das Feuer gelöscht werden.
Foto: Jörg Koglin

Schöppenstedt. In einer leerstehenden Lagerhalle ist am Nachmittag in Schöppenstedt ein Feuer ausgebrochen. Wie die Einsatzkräfte vor Ort mitteilten, hatte Unrat und in der Halle gelagerte Reifen aus bislang noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen.

Schon auf der Anfahrt zur Wolfenbütteler Straße hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schöppenstedt aus mehreren Kilometern Entfernung eine hohe Rauchsäule gesehen. Schnell entschied Einsatzleiter der Feuerwehr Schöppenstedt Jürgen Frohme, dass weitere Kräfte nötig seien. So wurden die Wehren aus Groß Dahlum und Schliestedt-Eitzum ebenfalls alarmiert.

---------------------

Mehr Themen:

Schlimmer Unfall bei Apelnstedt: Frau schwer verletzt

Von Braunschweig bis Vienenburg: Auf der A395 wird gebaut

Fahrer (69) kommt von der Fahrbahn und gerät in den Gegenverkehr

---------------------

Vor Ort gingen die Einsatzkräfte unter Atemschutz und mit zwei C-Rohren die Flammen vor und konnten diese schließlich löschen.

Laut Angaben der Polizei Wolfenbüttel wurde bei dem Feuer niemand verletzt und auch Schaden am Gebäude konnte vermieden werden. (mvg)

Bilder vom Einsatz