Wolfenbüttel 

Unfall in Wolfenbüttel: Drei Verletzte - darunter ein Kind

Wolfenbüttel. Bei einem Unfall an der Kreuzung Jägerstraße / Friedrich-Ebert-Straße in Wolfenbüttel sind drei Menschen verletzt worden, darunter ein dreijähriges Kind.

Frau fährt in Wolfenbüttel über rote Ampel

Laut Polizei ist eine 42-jährige Autofahrerin am Montagabend mit dem Wagen einer 58-Jährigen zusammengekracht. In dem Auto der 42-Jährigen saß das Kind. Eine der Fahrerinnen muss über eine rote AMpel gefahren sein – welche ist aber noch unklar (die Polizei hat ihre erste Meldung korrigiert).

Drei Leichtverletzte bei Unfall

Zum Glück erlitten alle drei Beteiligten "nur" leichte Verletzungen, dennoch wurden sie ins Krankenhaus gebracht. Einsatzkräfte der benachbarten Feuerwehr hatten den Unfall mitbekommen und Erste Hilfe geleistet.

"Für die Absicherung des Unfalls haben wir der Polizei noch mit zusätzlichen Leitkegeln ausgeholfen", so Wolfenbüttels stellvertretender Ortsbrandmeister Sven Dost.

Ampel und Schild beschädigt

Beide Autos mussten abgeschleppt werden, auch eine Ampel und ein Straßenschild wurden beschädigt. Laut Polizei liegt der Gesamtschaden bei rund 18.000 Euro. (ck)