Wolfenbüttel 

Frontal-Crash in Baddeckenstedt: Frau in Auto eingeklemmt - Zwei Schwerverletzte

Foto: Feuerwehr Baddeckenstedt

Baddeckenstedt. Bei einem unglücklichen Überholmanöver bei Baddeckenstedt sind zwei Frauen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, sind am Mittwochmittag gegen 12.15 ihre Autos auf der Holler Straße, unmittelbar am Ortsausgang Baddeckenstedt, frontal zusammengestoßen.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die 54-jährige Fahrerin wurden bei dem Zusammenstoß in ihrem Autos eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Sie wurde, wie auch die 76-Jährige, bei dem Unfall schwer verletzt und mussten mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

----------------------

Mehr Themen:

----------------------

Die aufwändige Rettung der Verunglückten aus ihren Fahrzeugen und die anschließenden Aufräumarbeiten zogen sich über rund eineinhalb Stunden hin. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Baddeckenstedt, Heere, Oelber und Sehlde.

Die Holler Straße dient aktuell als Bedarfsumleitung für die im Bereich Rehne gesperrte B6 und ist aus diesem Grund sehr stark befahren. (mvg, aj)