Wolfenbüttel 

Zwei Menschen sterben bei Wolfenbüttel: Das sagt die Polizei zum tödlichen Unfall

Beide Autofahrer starben noch an der Unfallstelle.
Beide Autofahrer starben noch an der Unfallstelle.
Foto: Jörg Koglin

Wolfenbüttel. Nach dem tödlichen Unfall am Sonntag auf der L495 bei Wolfenbüttel steht die Unfallursache noch nicht fest. Das hat Frank Oppermann, Pressesprecher bei der Polizei in Wolfenbüttel auf news38.de-Anfrage erklärt.

Demnach werde es auch keine endgültige Antwort auf die Frage geben können, warum eines der beiden Fahrzeuge auf die Spur des Gegenverkehrs geraten war.

Keine Zeugen

Wir haben keinerlei Zeugen, die wir befragen könnten, erklärt Oppermann.

---------------------

Mehr aus Wolfenbüttel:

---------------------

Ein Sachverständiger sei zwar vor Ort gewesen und könnte Klarheit darüber bringen, wo genau die beiden Autos zusammen gestoßen waren, damit also den Unfallhergang aufklären. Das bringe die Ermittler jedoch nicht in der Frage zur Unfallursache weiter.

Keine weiteren Zeugen

Bei den Beamten haben sich bislang noch keine weiteren Unfallzeugen gemeldet.

Die beiden Fahrzeuge waren in der Nacht zum Sonntag frontal auf der L495 zusammen gestoßen. Beide Fahrer ein 18-Jähriger und eine 29-jährige Frau starben noch an der Unfallstelle.

Bilder von der Unfallstelle