Wolfenbüttel 

Dreiste Diebesmasche in Wolfenbüttel: 14-Jährige raubt Sonnenbrillen im dreistelligen Wert

Gemeinsam mit einem Mann klaute die ungefähr 14-Jährige gleich mehrere Sonnenbrillen. (Symbolbild)
Gemeinsam mit einem Mann klaute die ungefähr 14-Jährige gleich mehrere Sonnenbrillen. (Symbolbild)
Foto: imago/Westend61

Wolfenbüttel. Mit einer besonders dreisten Masche haben ein Mann und ein Mädchen in Wolfenbüttel einen Optiker beklaut.

Am Freitag marschierte das kriminelle Duo in den Innenstadt-Laden am Holzmarkt. Die Mann bat den Ladeninhaber darum, einen abgeschlossenen Verkaufsständer für Sonnenbrillen aufzuschließen. Der Besitzer widmete sich anschließend einem anderen Kunden.

Nach dem Verkaufsgespräch stellte er fest: 18 Sonnenbrillen fehlten aus dem Verkaufsständer! Von dem Mann und dem Mädchen war nichts zu sehen.

------------------------------------

Mehr Themen:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

Diebstahl in Wolfenbüttel: Polizei sucht Langfinger-Duo

Der Ladeninhaber beschreibt die Personen wie folgt:

  • Der Mann ist zwischen 30 und 35 Jahre alt, war ungefähr 1,80 Meter groß und hat eine schlanke Statur. Er besitzt ein südosteuropäisches Erscheinungsbild, hat dunkle kurze Haare, leichten Bartwuchs und trug eine dunkle Jeans. Er sprach nur gebrochenes Deutsch.
  • Seine junge Komplizin wird auf 14 Jahre geschätzt. Sie ist ungefähr 1,60 Meter groß, hat ihr dunkles schulterlanges Haar zum Pferdeschwanz gebunden. Sie trug dunkle Jeans und einen gelb- bis organefarbenden Schulranzen. Auch sie hatte südeuropäisches Erscheinungsbild und sprach gebrochen Deutsch.

Die anschließende Fahndung lief ergebnislos. Die Polizei bittet um Hinweise unter 05331 933 0. (mb)