Wolfenbüttel 

Bewaffnetes Räuber-Trio will diesmal in Wolfenbüttel zuschlagen – doch der Polizei gelingt der Coup

Ein geplanter Raub dreier Serien-Täter konnte nicht nur verhindert, sondern die mutmaßlichen Täter sogar dingfest gemacht werden. (Symbolbild)
Ein geplanter Raub dreier Serien-Täter konnte nicht nur verhindert, sondern die mutmaßlichen Täter sogar dingfest gemacht werden. (Symbolbild)
Foto: Imago/Deutzmann

Niedersachsen. Eine Serie von bewaffneten Raubüberfällen konnte jetzt endlich aufgeklärt werden. Wie die Polizei Goslar am Sonntag mitteilte, konnte der nächste geplante Raub dreier Männer nicht nur aufgehalten, sondern die mutmaßlichen Täter sogar dingfest gemacht werden.

Rewe-Markt in Cremlingen sollte ausgeraubt werden

Am Freitagabend gegen 21 Uhr wollten sie zuschlagen – mit Schusswaffe ausgerüstet hatten die jungen Männer den Überfall geplant, so heißt es von der Polizei. Demnach hatte sie einen Rewe-Markt in Cremlingen im Visier.

Verdächtige aus Wolfenbüttel und Salzgitter gefasst

Der Überfall konnte durch die Beamten des zentralen Kriminaldienstes und Spezialkräften aus Braunschweig verhindert werden. Ein Trio, bestehend aus einem 16-jährigen Jugendlichen aus dem Landkreis Wolfenbüttel und zwei 19- und 20-jährigen Heranwachsenden aus Salzgitter, wurde hierbei vorläufig festgenommen.

------------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------------

Die Drei wurden umgehend in Untersuchungshaft gebracht. Gegen den 16-jährigen wurde der Haftbefehl allerdings gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Serien-Überfälle versetzten Region in Angst und Schrecken

"Bewaffnete Raubüberfälle beeinflussen massiv das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger. Ich danke daher allen beteiligten Kollegen für ihr Engagement sowie die schnelle und erfolgreiche Ermittlungsarbeit," sagte Petra Krischker, Leiterin der Polizeiinspektion Goslar abschließend zum Einsatzbericht.

Welche Taten tatsächlich auf das Konto des Trios gehen, hat Polizei und Staatsanwaltschaft zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht preisgegeben. (aj)