Wolfenbüttel 

Gartenhaus in Wolfenbüttel brennt komplett aus: Feuerwehr kommt erst nicht dran

Das Gebäude brannte komplett aus.
Das Gebäude brannte komplett aus.
Foto: Jörg Koglin

Wolfenbüttel. Ein Gartenhaus in Wolfenbüttel ist in der Nacht zum Dienstag in Flammen aufgegangen. Wie die Einsatzkräfte aus Wolfenbüttel mitteilten, hatte im Gartenverein "Rote Schanze" am Wendessener Berg Feuer gefangen.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, brannte das Gartenhaus bereits in voller Ausdehnung.

Wege im Gartenverein zu eng

Das Problem: Die Fahrzeuge der Feuerwehr konnten den Brandort nicht direkt anfahren, weil die Gartenwege einfach zu eng waren.

--------------------------------

Mehr aus Wolfenbüttel:

--------------------------------

Also wurden lange Schlauchleitungen verlegt, um das Gartenhaus zu erreichen. Zur Löschwasserversorgung wurden Hydranten außerhalb der Gartenanlage genutzt.

Nachdem die Flammen gelöscht waren, durchsuchten dann noch Trupps unter Atemschutz die Innenräume des ausgebrannten Hauses. Das Gebäude wurde durch die Flammen fast vollständig vernichtet.

Die Polizei Wolfenbüttel hat nun die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand. (mvg)

Bilder vom Einsatzort