Wolfenbüttel 

Geldautomat in Wolfenbüttel gesprengt: Zwei Autos gesucht

Um 2.40 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall in Wolfenbüttel.
Um 2.40 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall in Wolfenbüttel.
Foto: Rudolf Karliczek

Wolfenbüttel. Unbekannte haben in der Nacht einen Geldautomaten in Wolfenbüttel gesprengt.

Wie Polizeisprecher Matthias Pintak am Donnerstagmorgen berichtete, hatten Zeugen mitten in der Nacht einen lauten Knall gehört und daraufhin die Polizei alarmiert.

Vor Ort stellten die Beamten der Polizei Wolfenbüttel dann fest, dass die Täter in einer Bankfiliale am Harztorwall einen von drei Geldautomaten gesprengt hatten. Dabei wurde nicht nur das Gerät komplett zerstört, auch Glasscheiben bekamen durch die Wucht der Detonation Risse.

------------------------------

Mehr aus Wolfenbüttel:

------------------------------

Zwei mögliche Fluchtautos gesucht

Zeugenangaben zufolge waren zwei Autos, ein silberfarbener Golf und ein schwarzer Kombi (eventuell auch ein SUV) aus er Innenstadt in Richtung Innestadt geflüchtet. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich bei den Fahrzeugen um die Fluchtfahrzeuge handelt.

Deshalb sucht die Polizei nun Zeugen, die Hinweise auf die beiden beschriebenen Fahrzeuge geben können.

Zeugen können sich bei der Polizei in Salzgitter Lebenstedt unter 05341/18970 melden.

Erst in der vergangenen Woche war ein Geldautomat in Braunschweig in die Luft gesprengt worden. (mvg)

Braunschweig: Geldautomat fliegt in die Luft – Täter können flüchten, Polizei sucht Zeugen