Wolfenbüttel 

Kutschen-Unfall in Wolfenbüttel: Pferd geht durch - Mann schwer verletzt

In Salzgitter hat sich ein Pferd dermaßen erschreckt, dass es eine Kutsche zu Fall brachte (Symbolbild).
In Salzgitter hat sich ein Pferd dermaßen erschreckt, dass es eine Kutsche zu Fall brachte (Symbolbild).
Foto: werdepate/pixabay
  • Kutschen-Unglück in Heere.
  • Pferd scheut, Kutsche kippt um.
  • Kutscher und Pferd verletzen sich.

Salzgitter. Auf einem Waldweg in Heere (Baddeckenstedt) ist ein Mann bei einem Unfall mit einer Kutsche schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei Wolfenbüttel war der Kutscher am Sonntag mit einem Fahrgast unterwegs.

Pferd erschreckt sich in Salzgitter

Gegen 16 Uhr passierte es dann: Das vor der Kutsche eingespannte Pferd erschrak sich wohl wegen eines Lochs im Boden. Daraufhin scheute es und ging durch.

Die Kutsche kippte in einer Kurve auf die Seite und der Kutscher verletzte sich. Sein Fahrgast kam laut Polizei mit dem Schrecken davon. Das entlaufene Pferd konnte später wieder eingefangen werden, auch bei ihm wurden Verletzungen festgestellt. Hier geht's zum Bericht der Feuerwehr Heere.

Mädchen stirbt nach Unfall mit Pferd

Ein sehr viel schlimmeres Unglück mit einem Pferd gab es im Landkreis Osnabrück – dort kam ein siebenjähriges Mädchen ums Leben. (ck)

Dieser Artikel wurde aktualisiert.