Wolfenbüttel 

Unfall auf A36 bei Wolfenbüttel: Auto überschlägt sich

Die Rettungskräfte wurden am Donnerstag auf die A36 gerufen. Dieses Auto hatte sich bei Flöthe überschlagen.
Die Rettungskräfte wurden am Donnerstag auf die A36 gerufen. Dieses Auto hatte sich bei Flöthe überschlagen.
Foto: Jörg Koglin

Wolfenbüttel. Auf der A36 hat es einen Unfall gegeben. Bei bei Flöthe hat sich am Donnerstagnachmittag ein Auto überschlagen. Zwei Männer wurden verletzt. Passiert ist das Ganze um kurz nach 15 Uhr.

Auto überschlägt sich bei Wolfenbüttel

Laut Polizei kam der Fahrer mit seinem Wagen aus bislang unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Er und sein Beifahrer wurden eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt.

Die Rettungskräfte befreiten die Männer. Die Beifahrertür wurde dafür abgetrennt. Die Verunfallten kamen per Rettungswagen ins Krankenhaus. Wie schwer sie verletzt wurden, ist noch unklar.

Auch Rettungshubschrauber "Christoph 30" war im Einsatz.

Stau nach Unfall auf A36

Die A36 wurde zwischen Wolfenbüttel-Süd und Rastplatz Werla in Richtung Bad Harzburg gesperrt. Es kam entsprechend zu Stau (Umleitungen U28 und U30). Inzwischen ist die A36 wieder frei.