Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Paar heiratet – und erlebt nach der Trauung eine böse Überraschung

Eheringe (Symbolbild).
Eheringe (Symbolbild).
Foto: dpa

Wolfenbüttel. Der Tag der eigenen Hochzeit soll der schönste Tag im Leben werden, heißt es. Doch ebenso wird gesagt, dass es bei jeder Hochzeit Probleme gibt, egal ob klein oder groß.

Böse Überraschung nach Trauung in Wolfenbüttel

So geschehen auch bei einer Trauung am Mittwochvormittag in Wolfenbüttel. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte sich ein Paar standesamtlich in Wolfenbüttel trauen lassen.

Als die frisch Vermählten dann jedoch zu ihrem Hochzeitsauto kamen, erwartete sie eine böse Überraschung: Der weiße Opel Astra des Brautpaares war an der linken Seite zerkratzt.

-----------------------------------

Mehr aus Wolfenbüttel:

-----------------------------------

Polizei Wolfenbüttel sucht Zeugen

Die Polizei geht davon aus, dass sein bislang noch unbekannter Autofahrer vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Wagen in einer Parkbox der Reichsstraße gestreift und dabei beschädigt hatte. Anschließend hat sich der Unfallfahrer aus dem Staub gemacht, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 2.000 Euro und bittet um Hinweise unter 05331/9330. (mvg)