Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Drei Schwerverletzte bei Unfall in Apelnstedt – Autos überschlagen sich und bleiben im Feld liegen

Bei dem Unfall bei Apelnstedt wurden drei Menschen schwer verletzt.
Bei dem Unfall bei Apelnstedt wurden drei Menschen schwer verletzt.
Foto: Jörg Koglin

Sickte. Am frühen Morgen hat es bei Apelnstedt im Landkreis Wolfenbüttel einen schweren Unfall gegeben. Drei Menschen wurden dabei schwer verletzt, so die Polizei. Lebensgefahr bestehe aber nicht.

Demnach war ein 32-jähriger Nissan-Fahrer gegen 5.40 Uhr auf der K5 in Richtung Hötzum unterwegs. Auf der Kreuzung L631 Sickte / Apelnstedt übersah er eine 19-jährige Golf-Fahrerin, die Vorfahrt hatte und in Richtung Salzdahlum unterwegs war.

Es kam zum Frontalcrash, beide Wagen überschlugen sich und blieben im Feld liegen. Beide Beteiligten wurden schwer verletzt, genauso wie die 24-jährige Beifahrerin des Nissan-Fahrers.

Fotos von der Unfallstelle:

Die Verletzten kamen per Rettungswagen in Krankenhäuser nach Wolfenbüttel und Braunschweig. Der Kreuzungsbereich war entsprechend gesperrt. (ck)