Wolfenbüttel 

Der Jägermeister Platzhirsch aus Wolfenbüttel verabschiedet sich für immer

Nach drei Jahren "Tour-Leben" macht der Jägermeister Platzhirsch Schluss.  Auf zwei Festivals kannst du ihn 2019 aber noch erleben.
Nach drei Jahren "Tour-Leben" macht der Jägermeister Platzhirsch Schluss. Auf zwei Festivals kannst du ihn 2019 aber noch erleben.
Foto: Jägermeister

Wolfenbüttel. Nach der kommenden Saison ist endgültig Schluss. Der Jägermeister Platzhirsch aus Wolfenbüttel verabschiedet sich von Deutschlands Festival-Geländen. Seinen Weggang zelebriert der Feuer spuckende Hirsch gewohnt groß und laut.

Der 17 Meter hohe, hölzerne Hirsch erhebt im Sommer zum letzten Mal sein Geweih noch auf folgenden Festivals:

Für einige Festival-Besucher war der Koloss - bestehend aus drei Bars auf drei Ebenen - ein "Must-Go". Der Platzhirsch wurde im Jahr 2016 aus einem umgebauten Seecontainer gebaut und hatte damals den "Gasthof" von Jägermeister abgelöst. > Schau dir hier ein Platzhirsch-Video an.

Ob und was der Kräuterlikör-Gigant aus Wolfenbüttel künftig auf den Festivals plant, ist noch nicht bekannt. (ck)