Wolfenbüttel 

Gelüftet! Fünf Geheimnisse über Jägermeister aus Wolfenbüttel

Seit mehr als 80 Jahren wird Jägermeister in Wolfenbüttel hergestellt und von dort aus in die ganze Welt vertrieben. (Symbolbild)
Seit mehr als 80 Jahren wird Jägermeister in Wolfenbüttel hergestellt und von dort aus in die ganze Welt vertrieben. (Symbolbild)
Foto: dpa

Wolfenbüttel. In Wolfenbüttel wird er seit mehr als 80 Jahren gebraut, das Rezept ist eines der Geheimnisse, welches wohl nie an die Öffentlichkeit gelangen wird. Der Kräuterlikör Jägermeister. Doch einige Geschichten und Anekdoten am Rande gibt es dennoch, die manch einem Leser ein erhellendes "Ach was?!" oder auch ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern können.

Hier eine kleine Auswahl an Geschichten, die es rund um das Kultgetränk "Jägermeister" aus Wolfenbüttel zu erzählen gibt.

Wusstest du eigentlich, ...

... wo Jägermeister einst gebraut wurde?

Der Firmensitz von Jägermeister in Wolfenbüttel war nicht immer da, wo er heute zu finden ist in der Jägermeisterstraße 7. Der einstige Firmensitz befindet sich im "Großen Zimmerhof 26". Doch nicht nur dies: Hier wurde einst das auf der Oker angelandete Holz weiterverarbeitet werden.

... warum der Hirsch im Logo ein Kreuz im Geweih hat?

Der Hirsch im Logo von Jägermeister prangt dort nicht nur, weil er stattlich anzusehen ist. Laut Angaben von Jägermeister selbst ist das Logo an die Geschichte von Sankt Hubertus angelehnt. Der Legende zufolge erschien Hubertus von Lüttich an einem Karfreitag ein prächtiger Hirsch mit einem Kruzifix zwischen den Sprossen seines Geweihs. So soll der spätere Heilige zum christlichen Glauben bekehrt worden sein.

Später wurde Hubertus dann zum Schutzheiligen der Jägerschaft ernannt. Für Curt Mast war diese Legende die einzig passende, die dann zu seinem starken "Elixier" gehören sollte. So übernahm er zu Ehren des wahren "Jägermeisters" das Symbols des Hirschs samt Kreuz.

... dass "Jägermeister" auch "Göring-Schnaps" genannt wurde?

"Jägermeister" ist eine jahrhundertealte Berufsbezeichnung und wurde mit dem Reichsjagdgesetz von 1934 in Deutschland etabliert. Mit diesem Titel wurden Forst- und Jagdaufsichtsbeamte betitelt.

1935 kam dann der Kräuterlikör aus Wolfenbüttel auf den Markt kam, klang der Name bereits vertraut - auch für Curt Mast. Er sei selbst Jäger gewesen und der Name für den Likör lag nahe. Da bereits seit Juli 1934 Hermann Göring das Amt des Reichsjägermeisters inne hatte, wurde der Likör dann auch immer nach ihm benannt - eben "Göring-Schnaps". Genaueres zur Herkunft des Namens ist nicht bekannt.

... warum die Toten Hosen einen Song über Jägermeister geschrieben haben?

Es war ein Hit zum Mitsingen und abtanzen, den die Toten Hosen da auf ihre Platte "Opium fürs Volk" geschmissen haben. Mit "Zehn kleine Jägermeister" haben die Hosen 1996 einen Evergreen geschaffen. Doch warum besingen sie denn eigentlich den dunkelbraunen Kräuterlikör so exzessiv?

Frontsänger Campino erklärte dazu einmal in einem Interview mit der "Westdeutschen Zeitung": "Bei 'Opium fürs Volk' ging es um Moral und Glauben, aber dann musste noch 'Zehn kleine Jägermeister' drauf. Ein Fremdkörper mit dem Signal: Nennt uns bloß nicht erwachsen."

Jetzt zeigt sich, wer textsicher ist ...

Die Toten Hosen: Zehn kleine Jägermeister

Mit "Zehn kleine Jägermeister" landeten die Toten Hosen 1996 auf Platz eins der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Melodie basiert auf dem Kinderlied "Zehn kleine Negerlein". Der Text stammt aus der Feder von Campino und Hans Christian Müller.

... dass "Jägermeister" immer wieder in Filmen und Serien getrunken wird?

Nicht nur der Otto-Normalverbraucher scheint auf den Kräuterlikör zu stehen, sondern auch in Hollywood wird "Jägermeister" immer wieder getrunken, genannt und gezeigt. So wird mit dem Hirsch-Getränk beispielsweise noch im Film "Hangover" aus dem Jahr 2009 angestoßen, bevor die Nacht ihren abgedrehten Lauf nimmt.

Und auch John Travolta und Robert De Niro prosten sich mit Jägermeister in "Killing Season" zu. Die Flasche steht zwischen den beiden auf dem Tisch. Nach dem Getränk lernen sich die Hauptcharaktere besser kennen. Später werden sie in eine Verfolgungsjagd verstrickt.

In der Kultserie "How I met your Mother" ist eine Flasche Jägermeister Teil der Hausbar direkt neben der Eingangstür zur Wohnung von Ted und Marshall. Und auch in der Serie "Stromberg" versorgt Christoph Maria Herbst alias Bernd Stromberg seine Reisegruppe auf einem Betriebsausflug mit Jägermeister. (mvg)