Wolfenbüttel 

Mysteriöser Rauch steigt aus Gully auf: Feuerwehr macht ekelige Entdeckung

Die Feuerwehr Wolfenbüttel suchte am Dienstag die Ursache für Rauch an einer Bushaltestelle am Bahnhof.
Die Feuerwehr Wolfenbüttel suchte am Dienstag die Ursache für Rauch an einer Bushaltestelle am Bahnhof.
Foto: Feuerwehr Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr Wolfenbüttel am Dienstagnachmittag. Zeugen meldeten mysteriösen Rauch in der Nähe des Bahnhofs. Fündig wurden die Einsatzkräfte schließlich an - oder besser in - einem Gully am Bussteig. Dort qualmte es aus einem Schacht.

Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatten schon mehrere Eimer Wasser hineingegossen, dennoch rauchte es weiterhin aus dem Gully.

Wolfenbüttel: Mysteriöser Qualm steigt aus Gully

Als die Feuerwehr den Gully-Deckel entfernen, kamen hunderte Zigarettenstummel zum Vorschein, die dort hineingeworfen wurden. Die glimmenden Stängel waren wohl auch Ursache für den Rauch.

Mit rund 100 Litern Wasser löschte die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs den unappetitlichen Haufen ab, bis nichts mehr rauchte.

------------------------------------

• Mehr Themen aus der News38-Region:

Wolfenbüttel: BMW geht in Flammen auf – Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Unfall auf A39 in Braunschweig: Rettungshubschrauber angefordert – Personen im Wagen eingeklemmt

Nach tödlichem Unfall auf B188 bei Wolfsburg: Ein Mensch stirbt - Polizei sucht dringend Zeugen

Schöningen: Heimtückische Attacke – Opfer hat Erinnerungslücken

-------------------------------------

Feuerwehr: „Zigarettenreste höchst unangenehm“

„Für die Feuerwehrleute und jemanden, der das Fangsieb eines Schachtes reinigen muss, sind diese Massen von alten Zigarettenresten höchst unangenehm“, schildert Stadtfeuerwehr-Pressesprecher Tobias Stein.

„Daher appelliert die Feuerwehr an alle Raucher, niemals Kippen aus dem Fenster ihres Autos zu schmeißen – auch in Gullys, Schächte oder Mülleimer gehörten keine glimmenden Zigarettenstummel hinein.“ (mb)