Wolfenbüttel 

Kreuzungs-Crash in Wolfenbüttel: Sieben Verletzte - darunter drei Kinder

Allein in diesem BMW wurden fünf Menschen verletzt.
Allein in diesem BMW wurden fünf Menschen verletzt.
Foto: Jörg Koglin

Wolfenbüttel. Auf der Kreuzung Halberstädter- / Lindener- / Neindorfer Straße in Wolfenbüttel hat es einen schweren Unfall gegeben. Bei dem Zusammenstoß am späten Samstagabend wurden laut Polizei sieben Menschen verletzt, wenn auch allesamt zum Glück nur leicht.

Sieben Verletzte bei Unfall in Wolfenbüttel

Zeugen sagen, dass ein BMW-Fahrer von der Neindorfer- auf die Lindener Straße fahren wollte. Mit im Auto saßen eine Beifahrerin sowie drei Kinder von 0, 2 und 5 Jahren.

Beim Überfahren des Kreuzungsbereichs hat der Fahrer laut der Zeugen die Stoppschilder sowie das gelbe Blinklicht der LSA missachtet ist ohne abzubremsen in den Kreuzungsbereich gefahren. Von links, aus Richtung Lindenhalle, kamen ein Seat-Fahrer und seine Beifahrerin. Beide Autos krachten zusammen.

Autos müssen abgeschleppt werden

Alle sieben Beteiligten wurden leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser nach Braunschweig und Wolfenbüttel gebracht. Um die nach dem Unfall nicht mehr fahrbereiten Autos kümmerte sich ein Abschleppunternehmen. (ck)