Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel ist ganz aus dem Häuschen – neue Farbkleckse in der Stadt

Die Trafostation im Dreilindenweg in Wolfenbüttel ist schon bunt.
Die Trafostation im Dreilindenweg in Wolfenbüttel ist schon bunt.
Foto: Stadtwerke Wolfenbüttel GmbH

Wolfenbüttel wird wieder ein bisschen bunter. Die Stadtwerke wollen in den kommenden Wochen vier weitere Trafo- und Übergabestationen mit Bildmotiven verschönern lassen. Dann sind es insgesamt 14 Stück im Stadtgebiet Wolfenbüttels.

In der Wallstraße geht es auf einer Fläche von 75 Quadratmetern zurück in alte Zeiten: Ein Fachwerkgebäude mit Wasserrad wird hier anstelle des grauen Betons zukünftig zu sehen sein. Ein Naturmotiv mit Disteln und Schmetterling verwandelt einen kaum beachteten Trafo in der Weberstraße zu einem farbenfrohen Hingucker.

Stadtwerke Wolfenbüttel hübschen Trafohäuschen auf

"Wir möchten unseren Beitrag zu einem schönen Stadtbild leisten, damit haben wir in den letzten Jahren bereits begonnen", sagt Kerstin Hecker, Marketingleiterin der Stadtwerke Wolfenbüttel, die das Projekt verantwortet. Zwei weitere Bilder sollen in der Schweigerstraße und in der Kleinen Breite entstehen. Wie die aussehen, ist noch nicht entschieden.

Wie aus den grauen stummen Kästen am Straßenrand in Wolfenbüttel farbenfrohe lebendige Bildmotive entstehen, kannst du in den kommenden Wochen auf der Facebook-Seite der Stadtwerke Wolfenbüttel unter www.facebook.com/swwolfenbuettel nachverfolgen.