Wolfenbüttel 

Landkreis Wolfenbüttel: 83-Jähriger gerät auf Gegenfahrbahn - folgenschwere Kettenreaktion!

Vier Verletzte gab es nach einem Unfall in Heiningen. (Symbolbild)
Vier Verletzte gab es nach einem Unfall in Heiningen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Heiningen. Ein 83-jähriger Autofahrer ist aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn auf der Hauptstraße in Heiningen geraten und hat damit eine folgenschwere Kettenreaktion ausgelöst.

Laut Polizei stieß der 83-Jährige zunächst mit seinem Auto gegen einen entgegenkommenden VW Golf einer 57-Jährigen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der VW Golf zurückgestoßen und stieß mit einem VW Polo einer 28-Jährigen zusammen.

Vier Verletzte nach Unfall in Heiningen

Schlimmer Unfall bei Gifhorn: Autos krachen frontal ineinander - neun Schwerverletzte!

Alle drei Fahrer sowie die 89-jährige Beifahrerin des 83-Jährigen wurden verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Die Polizei ermittelt nun die Unfallursache.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 15.10 Uhr. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei n Verbindung zu setzen: 05331/9330. (abr)