Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Junge Frau will nachts nach Hause – plötzlich wird sie von hinten zu Boden geschubst

In Wolfenbüttel ist eine junge Frau von zwei fremden Männern belästigt und attackiert worden (Symbolbild).
In Wolfenbüttel ist eine junge Frau von zwei fremden Männern belästigt und attackiert worden (Symbolbild).
Foto: Imago / Blickwinkel

Wolfenbüttel. In Wolfenbüttel ist eine junge Frau von zwei unbekannten Männern belästigt worden. Die 22-Jährige wollte am Sonntag gegen 1 Uhr nach Hause.

Laut Polizei Wolfenbüttel war sie zu Fuß von der Neuen Straße aus kommend zu Fuß in der Rosengasse in Richtung Rosenwall unterwegs. Die beiden Unbekannten folgten ihr und holten sie ein. Plötzlich fassten sie die 22-Jährige an den Arm und schubsten sie zu Boden.

Wolfenbüttel: Freund hilft Frau

Die Frau schrie laut um Hilfe, ein Freund kam ihr zur Hilfe und lief ebenfalls schreiend auf die Männer zu. Daraufhin flüchteten die Täter. Die Polizei Wolfenbüttel fahndete sofort nach dem Duo, konnte es aber nicht finden.

Die 22-Jährige blieb unverletzt. Sie beschreibt die Männer als etwa 30 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß. Beide haben Deutsch gesprochen, einer der Männer trug eine Bluejeans und ein schwarzes T-Shirt mit dem Aufdruck "Deichbrand", der andere Mann war dunkel gekleidet.

-------------------------

Mehr aus Wolfenbüttel:

-------------------------

Hinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer 05331/9330 entgegen. (ck)