Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Bewaffneter Raubüberfall – Maskierter schüchtert Opfer ein

In Wolfenbüttel ist ein Geschäft überfallen worden. Der Täter hatte eine Waffe. (Symbolbild)
In Wolfenbüttel ist ein Geschäft überfallen worden. Der Täter hatte eine Waffe. (Symbolbild)
Foto: imago/Agentur 54 Grad

Wolfenbüttel. In Wolfenbüttel hat es am Donnerstag einen bewaffneten Raubüberfall gegeben. Laut Polizei betrat ein maskierter Mann gegen 14 Uhr ein Geschäft in der Straße „Am Herzogtore“.

Er bedrohte den 67-jährigen Geschäftsinhaber, der mit einem Kunden im Laden war, mit einer Schusswaffe, so die Polizei Wolfenbüttel. Der Täter wollte an das Bargeld aus der Kasse.

Wolfenbüttel: Mann bei Überfall verletzt

Wohl um den Geschäftsinhaber noch mehr einzuschüchtern, schlug der Räuber ihn auf den Kopf. Nachdem er das Geld bekommen hatte, lief er in Richtung Neue Straße.

----------------------

Mehr von uns:

----------------------

Zur Höhe der Beute können derzeit keine Angaben gemacht werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen der Polizei Wolfenbüttel verlief negativ. Ein Rettungsdienst kümmerte sich um den Verletzten.

Beschreibung des Täters:

  • etwa 1,75 Meter groß
  • dunkel gekleidet
  • auffallend schlechte dunkle Schuhe
  • schwarz/graues Tuch vor dem Gesicht

Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel entgegen: 05331/9330. (ck)