Wolfenbüttel 

Mark Forster in Wolfenbüttel: Sänger begeistert 36.000 Fans – doch plötzlich passiert es

Mark Forster hat 36.000 Fans in Wolfenbüttel begeistert.
Mark Forster hat 36.000 Fans in Wolfenbüttel begeistert.

Wolfenbüttel. Es war die Mega-Party in der Region38 – stars@ndr2 in Wolfenbüttel. 36.000 Menschen sind der Einladung von NDR2 gefolgt und haben am Samstag stundenlang auf dem Campus der Ostfalia in Wolfenbüttel gefeiert.

Fünf Top-Acts – kostenfrei. Als Headliner hat Mark Forster es zum Abschluss richtig krachen lassen.

Es war das mittlerweile vierte Mal, dass der NDR2 das Open-Air nach Wolfenbüttel gebracht hat. In diesem Jahr standen Alle Farben, Eli, The Strumbellas, Walking on Cars und Mark Forster auf der Bühne.

Wie auch in den vergangenen Jahren startete das Event aber nicht erst nachmittags am Exer, sondern schon viel früher in der Innenstadt von Wolfenbüttel.

Mark Forster flasht Wolfenbüttel

Der Sender hatte dort seinen Showtruck aufgebaut. Die Moderatoren Ilka Petersen und Jens Mahrhold sendeten live aus der Langen Herzogstraße. Mit dabei: Eli und Mark Forster. Und das bedeutete Kreischalarm in der Innenstadt.

Denn vor allem Mark Forster hat die Fan-Herzen an diesem Tag höher schlagen lassen. Er nahm sich Zeit für Autogramme und Selfies, verbrachte seinen Tag in Wolfenbüttel. Und konnte auch vier Leser von uns sehr glücklich machen.

Denn Leonie (9) und ihr Bruder Lennart, sowie Dunja und ihre Tochter Lisa hatten das große Glück, bei uns ein Meet&Greet mit dem Sänger zu gewinnen. Am Nachmittag war es dann soweit.

Backstage in Wolfenbüttel: Fans treffen Mark Forster

Die Gewinner warteten bereits aufgeregt am Backstage-Eingang. Leonie hielt ein Bild in der Hand - laminiert. Darauf zu sehen: Mark Forster. Das hat sie für ihn gemalt, verrät die 9-Jährige. Außerdem hat sie auf das Bild zwei Fragen geschrieben, die sie dem Sänger unbedingt stellen wollte.

Auch Lisa und ihre Mama Dunja sind aufgeregt. „Wir konnten kaum glauben, dass wir gewonnen haben“, erzählt Dunja. Aber genau so war es. Und dann ging es plötzlich los.

Gemeinsam ging es für alle Gewinner in den Backstage-Bereich. Eine Lounge war dort aufgebaut. Getränke und kleine Snacks inklusive. In einer anderen Ecke konnten die Fans Mark Forster schon beobachten - dort gab er nämlich Interviews.

-------------------------------------

Mehr Themen:

Niedersachsen: Fisch-Rückruf! Mann liegt nach Verzehr im Koma

Asse: Arbeiten am Atommülllager beginnen – es ist höchste Zeit!

Zwei Frauen wollen im Harz Motorrad fahren – jetzt sind beide tot

AfD-Chefin Weidel: Skandal auf Facebook – DIESE ekelhaften Kommentare sorgen für Entsetzen

--------------------------------------

Auf dem Sofa mit Mark Forster - Fans löchern den Sänger mit Fragen

Und dann war es plötzlich soweit und der Sänger stand leibhaftig vor seinen Fans - und hatte keine Berührungsängste. Er setzte sich in die Mitte des Sofas und fing prompt an, seine Fans mit Fragen zu löchern. So schaffte es der Sympathieträger ruckzuck, den Fans die Aufregung zu nehmen. Und Leonie konnte ihrem Lieblingssänger endlich ihr Bild überreichen.

Und natürlich ihre Fragen loswerden. Sie wollte zum Beispiel unbedingt wissen, was sein Lieblingslied von allen Liedern ist, die er je geschrieben hat. Schwierig, sagt Mark Forster. Aber „Chöre“ spiele er wahnsinnig gern bei Konzerten.

Finale in Wolfenbüttel: So sympathisch hat noch niemand...

Kaum verwunderlich, dass er das Lied dann inklusive Konfetti-Regen auch bei stars@ndr2 in Wolfenbüttel spielte. Doch der Konfetti-Regen war nicht das einzige Schmankerl seines Auftritts. Er zeigte sich nahbar, plauderte mit seinem Publikum als würde er nicht auf der großen Bühne stehen - sondern mit den Fans im Wohnzimmer auf dem Sofa sitzen. Und er stand auch zu kleinen Patzern.

Denn beim großen Finale mit „Bauch und Kopf“ passierte es - Mark Forster vergaß den Text bei der zweiten Strophe. Doch er versuchte nicht, das zu überspielen - sondern fing an zu lachen, ließ sich auf den Bühnenboden fallen und nahm sich selbst nicht ganz so ernst - So sympathisch hat vermutlich noch keiner seinen Text vergessen.

Außerdem konnten seine Fans ihm aus der Patsche helfen - denn die sangen sich bei allen Songs die Seele aus dem Leib.

Instagram: Mark Forster in Wolfenbüttel

Bei Instagram hat Mark Forster nun übrigens ein Video seines Auftritts in Wolfenbüttel veröffentlicht.