Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Frau entdeckt mysteriöses Tier – „Das hat mich gerade bedroht!“

Eine Frau ist mit ihrem Hund in Wolfenbüttel unterwegs gewesen und hat dabei ein mysteriöses Tier entdeckt. (Symbolbild)
Eine Frau ist mit ihrem Hund in Wolfenbüttel unterwegs gewesen und hat dabei ein mysteriöses Tier entdeckt. (Symbolbild)
Foto: imago/Westend61/privat/Collage

Wolfenbüttel. Es ist lang, schwarz und krabbelt über kleinere Steine – das Tier, über das gerade Viele aus Wolfenbüttel rätseln.

Eine Frau hat zwei Fotos in der Facebook-Gruppe „Wolfenbüttel geteilt und fragt: „Weiß zufällig jemand, was das für ein Tier ist? Das hat mich gerade bedroht!“ Ein bisschen sah das Tier aus wie ein langer, schwarzer Wurm, berichtet die Frau.

Wolfenbüttel: Frau geht mit Hund Gassi – und entdeckt seltsames Tier

Ihr Hund sei wohl zuerst auf das Tier aufmerksam geworden. „Und der Käfer dachte dann, dass er uns bedrohen müsste“, berichtet die Frau und ergänzt: „Der kann ja nicht wissen, dass ich eine Insektenphobie habe.“

-----------------------------------

Mehr aus Wolfenbüttel

------------------------------------

Doch um was für einen Käfer handelt es sich da? Nutzer wissen Rat. Nachdem die Libellenlarve ausgeschlossen werden konnte, war schnell klar: Es muss der Schwarze Moderkärfer sein!

Der Schwarze Moderkäfer

  • Kurzflügelkäfer
  • wird 22 bis 32 Millimeter groß
  • mattschwarz, länglicher, flacher Körper mit verkürzten Deckflügeln, breiter Kopf
  • in feuchten Wäldern und Auengebieten unter Gehölz und Steinen beheimatet
  • Der Biss des Käfers kann schmerzhaft sein
  • wenn er Gefahr wittert, hebt er sein Hinterleib an und sonder ein stinkendes Abwehrsekret ab

Das Insekt, das seinen Hinterleib hebt, wenn es sich bedroht fühlt. Genau so habe es nämlich auch die Frau mit ihrem Hund erlebt. Erst sei der Käfer einfach an ihr vorbeigekrabbelt.

Der Schwarze Moderkäfer

Aber als er sie bemerkt hatte, habe er sich aufgerichtet. Fast wirkte er dabei wie ein Skorpion. Doch es kann Entwarnung gegeben werden: Gefährlich ist der Käfer grundsätzlich nicht. Nur sein Biss, der könne aufgrund seiner kräftigen Kiefermuskulatur ziemlich wehtun. (abr)